Räuber nach Überfall auf Juwelier gesucht – Polizei bitte um Mithilfe

Polizeimeldung vom 27.10.2014
Charlottenburg - Wilmersdorf
10.09.2014

Fahndung ist nicht mehr aktuell.

Gemeinsame Meldung der Polizei Berlin und der Staatsanwaltschaft Berlin

Die Polizei Berlin sucht nach einem Räuber, der am Mittwoch, 10. September 2014, einen Juwelier am Kurfürstendamm in Wilmersdorf überfallen hatte.

Der Unbekannte hatte kurz vor 11 Uhr zusammen mit einem Mittäter den Verkaufsraum des Juweliers „Zewi“ betreten und die 58-jährige Geschäftsinhaberin, zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 42 und 44 Jahren sowie eine Kundin mit einer Pistole mit Schalldämpfer bedroht. Die Räuber fesselten alle und brachen dann mehrere Vitrinen auf, aus denen sie hochwertigen Schmuck entnahmen. Anschließend flüchteten die Kriminellen mit Fahrrädern in Richtung Olivaer Platz.

Vier Tage nach dem Überfall, am 14. September 2014, fanden spielende Kinder in einem Gebüsch hinter einer City-Toilette am Ludwigkirchplatz in Wilmersdorf eine Softairpistole mit einem Schalldämpfer. Hierbei handelt es sich offenbar um die Tatwaffe vom 10. September. Des Weiteren entdeckten Polizeibeamte in der Nähe zwei zum Teil beschädigte Hemden sowie zwei Hosen, die die Täter während des Überfalls getragen haben sollen.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • 20 – 30 Jahre alt
  • circa 180 cm groß
  • dunkle Kleidung

Die Räuber stellten ihre Forderungen in englischer Sprache.