Mann schrie antisemitische Parolen aus Fenster

Polizeimeldung Nr. 2539 vom 26.10.2014
Mitte
25.10.2014

Polizeibeamte haben gestern Mittag einen Mann in Gewahrsam genommen, der aus seinem Wohnungsfenster in Mitte antisemitische Parolen rief. Zeugen alarmierten gegen 12.15 Uhr die Polizei in die Alte Schönhauser Straße, nachdem sie die Parolen des 52-Jährigen gehört hatten. Zudem zeigte er eine Flagge der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Vor dem Wohnhaus des 52-Jährigen versammelten sich bis zu 50 Personen, die ihren Unmut über die Provokationen äußerten und die Polizei verständigten. Die Beamten nahmen auf richterliche Anordnung hin den Mann in Gewahrsam. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen des Tatbestandes der Volksverhetzung.