Banküberfall Alexanderplatz

Polizeimeldung Nr. 2349 vom 15.12.2014
Mitte
06.10.2014

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Unbekannte kurz vor 12 Uhr die Filiale der Berliner Sparkasse am Alexanderplatz betreten und stellte sich an der Kasse in die Warteschlange. Als er dann an der Reihe war, bedrohte er eine 44 Jahre alte Kassiererin mit einem waffenähnlichen Gegenstand und forderte Geld.

Nachdem die Angestellte dem Räuber das Geforderte übergeben hatte, flüchtete er mit der Beute auf den U-Bahnhof. Verletzt wurde niemand.