Direkt zum Inhalt der Seite springen

Blockpraktika für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler


  • Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler, die ihre fachpraktische Ausbildung im Rahmen eines halbjährigen Praktikums (Blockpraktikum) absolvieren müssen, haben die Möglichkeit dieses in der Polizeiverwaltung zu tun. Das Praktikumsangebot richtet sich vorrangig an Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung.

  • Das Blockpraktikum umfasst in der Regel mindestens 20 Wochen. Die Praktikantinnen und Praktikanten werden in verschiedenen Dienstbereichen (z. B. bei der Bußgeldstelle oder bei den einzelnen Polizeiabschnitten) der Polizei Berlin eingesetzt.

  • Kaufmännische Inhalte können NICHT vermittelt werden. Außerdem können keine Plätze für Praktika angeboten werden, die unterrichtsbegleitend stattfinden, so dass Bewerbungen von Fachoberschülerinnen bzw. Fachoberschülern aus Brandenburg leider NICHT berücksichtigt werden. Ebenso werden Praktika, die in ihrem Umfang und in der Ausgestaltung einer fachpraktischen Ausbildung der Fachoberschule entsprechen NICHT angeboten.

  • Bewerbungsschluss ist jährlich der 31. Mai für das erste Schulhalbjahr und der 31. Oktober für das zweite Schulhalbjahr.
Blockpraktika

Voraussetzungen für ein Praktikum:

  • die Gesamtpersönlichkeit der Schülerin bzw. des Schülers steht NICHT im Widerspruch zur Polizeibehörde
  • Interesse an Verwaltungstätigkeiten
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Die Bewerbungen laufen grundsätzlich gesammelt über die Praxiskoordinatorinnen und -koordinatoren des Oberstufenzentrums!
Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:
  • Bewerbungsbogen als Vorblatt (Hinweise)
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der letzen beiden Schulzeugnisse
  • Einverständniserklärung zur Leumundsüberprüfung
  • Einverständniserklärung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten nach dem Berliner Datenschutzgesetz
  • Praktikumsverordnung

Bewerbungen sind zu richten an:
Der Polizeipräsident in Berlin
Zentrale Serviceeinheit
ZSE I C 333
Keibelstraße 36
10178 Berlin
Ansprechpartnerin: Frau Dornio
Tel.: (030) 4664-994141
Fax: (030) 4664-82299424
E-Mail
S107 Erklärung zur Leumundsüberprüfung Verwaltungspraktika

Vordruck Leumundsüberprüfung laden »

(Januar 2014; S107 Erklärung zur Leumundsüberprüfung Verwaltungspraktika, 46972 KB)
S108 Datenschutzerklärung Verwaltungspraktika

Vordruck nach Berliner Datenschutzgesetz laden »

(Januar 2014; S108 Datenschutzerklärung Verwaltungspraktika, 85746 KB)

Kontakt

Der Polizeipräsident in Berlin
Zentrale Serviceeinheit
ZSE I C 333

Keibelstraße 36
10178 Berlin

Stadtplan

Tel.: 030 4664-991896
Fax: 030 4664-82299424