Geförderte Projekte 2014

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Projekte, die im Jahr 2014 durch die Landeszentrale gefördert wurden.

  • Denkmal Niemandsland /
    Fabian Klenner

    Projekt: “Art-Memory, 25 Jahre Mauerfall”

  • Adolf-Reichwein-Verein

    Workshop: “Der Tanz des Widerstands”

  • Deutsches Pressemuseum

    Projekt: “Wandel der Presse in Europa”

  • Bühne für Menschenrechte

    Projekt: “Die Asyl-Monologe”

  • BUND Berlin

    Projekt: “Berlin boomt. Stadtentwicklung mit und für die BürgerInnen – aber wie?”

  • Edunet – Educational Network for Solidarity, Democracy and Equality

    Projekt: “Gender und Rechtsextremismus”

  • ARiC – Antirassistisches-Interkulturelles Informationszentrum Berlin

    Projekt: “Interkultureller Dialog 2014”

  • Migrationsrat Berlin Brandenburg e.V.

    Broschüre: “Justiz und Rassismus”

  • Evangelische Arbeitnehmerschaft Berlin-Brandenburg-schlesische Lausitz e.V.

    Tagesseminar: “Europa nach der Wahl”

  • Brauerei Wissmannstraße e.V. / Werkstatt der Kulturen

    Fortbildungstagung: “Meins – Deins – Unseres. Geld, Besitz und Weltanschauungen”

  • Deutsches Preussenmuseum im Ullsteinhaus

    Führungen, Vorträge, Gespräche mit Zeitzeugen und -zeuginnen: “Berlin als Pressestadt am Beispiel des Ullsteinhauses”

  • Friedensbibliothek / Antikriegsmuseum der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

    Ausstellung: “Der gelbe Stern – Leben, Leiden und Rettungsversuche der Juden in Deutschland 1933–1944”

  • Humanistischer Verband Deutschlands

    Projekt: “Berlin im Nationalsozialismus. GPS-basierte Spurensuche für Jugendliche”

  • Journalistinnenbund e.V.

    Medienlabor: “Die Boulevardisierung der Medien und die Verantwortung der JournalistInnen”

  • Berliner Mieterverein

    Ausstellung: “Sein und werden – Berlin im Wandel”

  • Kulturhus Berlin

    Podiumsdiskussion: “Rechtspopulismus in Europa”

  • Nachbarschaftsmuseum e.V.

    Projekt: “Stadtentwicklung Berlin”

  • existere e.V.

    Projekt: “1989 – Waahnsinn!!! – 2014 – Sinn des Wahns???”

  • Schwarzkopf-Stiftung

    Theaterbesuch und Diskussion: “1989 (Exit Ghost)”

  • Kiezspinne FAS e.V.

    Projekt: “Waahnsinnszeit – ein Online-Videoarchiv über die Wendezeit anlässlich des Jubiläums 25 Jahre Mauerfall”

  • Neue Jugendarbeit in Lichtenberg e.V.

    Projekt: “Kindertransporte”

  • August-Bebel-Institut

    Projekt: “Von der K.G.B. zum V.B.K. – eine Spurensuche in Lichtenberg und Wedding”

  • Förderverein der Thalia Grundschule

    Projekt: “Sonja – negativ dekadent” (Lesung und Diskussion)

  • Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V. / Jugendkulturzentrum PUMPE

    Projekt: “Vor 100 Jahren – Krieg”

  • Verein der Freunde des Museums Europäischer Kulturen e.V.

    Projekt: “Der Erste Weltkrieg”

  • BUND für Umwelt und Naturschutz e.V. Landesverband Berlin

    Projekt: “Nach der Europawahl 2014 – umweltpolitische Auswirkungen auf Berlin”

  • Neue Jugendarbeit in Lichtenberg e.V.

    Projekt: “Europawahl und Rechtpopulismus”

  • Helmut Ziegner Berufsbildung gGmbH

    Projekt: “Europawahl 2014 – Euroklik – Du entscheidest mit”

  • Frauenkreise, Lila Offensive e.V.

    Projekt: “Fotoausstellung und Gespräch mit Alisa Anh Kotmair”

  • August-Bebel-Institut

    Projekt: “Menschen gegen den Krieg. Proteste in Berlin 1914–1918”

  • transferNet GbR

    Projekt: “Virtuelle Mauer_ZeitLabor“

  • Sudetendeutsche Gesellschaft Berlin e.V.

    Projekt: “Ursachen und Verursacher des 1. Weltkriegs”

  • Gemeindejugendwerk Berlin-Brandenburg

    Projekt: “Martin Luther King jr. – I Have a dream / Aufstehen für Menschenrechte und Demokratie 1964 / 1989 / 2014”

  • Politikfabrik e.V.

    Projekt: “EURO WAHL GANG

  • Ökumenisches Forum Berlin-Marzahn e.V.

    Projekt: “Wahlen am 25.05.2014”

  • Sozialwerk des dfb e.V. / Frauentreff HellMA

    Projekt: “Europa – Ein Zukunftsort!?”

  • Förderkreis ProGym des Neuen Gymnasiums Glienicke e.V.

    Projekt: “Aufführung des Theaterstücks Kindertransport”

  • Asyl in der Kirche Berlin e.V.

    Projekt: “Flüchtlingsschutz oder Flüchtlingsabwehr – Europa hat die Wahl”