Sozialamtsrätin / Sozialamtsrat bzw. Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
    Jugendamt/ Fachreferat 1 - Jugendförderung
  • Berufsfeld:
    Soziale Dienste
  • Laufbahngruppe:
  • Bezeichnung:
    Sozialamtsrätin / Sozialamtsrat bzw. Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter
  • Besoldungsgruppe:
    A 12
  • Entgeltgruppe:
    12
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    4010-B005.1
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
    Die Beschäftigung von Teilzeitkräften ist möglich, sofern der Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist.
  • Arbeitsgebiet:
    Leitung des Fachreferates 1 – Jugendförderung -, Verantwortung für die fachliche Steuerung der Jugendförderung im Jugendamt

    Es kommen ausschließlich Dienstkräfte in Frage, die im unmittelbaren Landesdienst Berlin auf unbestimmte Zeit beschäftigt sind.

    Die ausführliche Stellenausschreibung mit Angabe der Anforderungen, Kompetenzen und sonstigen Hinweisen sowie das Anforderungsprofil kann im Internet und im Intranet der Berliner Verwaltung unter

    http://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/verwaltung/ps/stellenausschreibung.php

    eingesehen werden.
    Ansprechpartner für Fragen zu dem Arbeitsgebiet ist Herr Weber, JugCon L, Tel. 90299-1612.
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen:
    Bei Beamtinnen und Beamten:
    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den gehobenen Sozialdienst. Es kommen vorrangig Sozialamtfrauen / Sozialamtmänner in Betracht deren letzte Beförderung mindestens ein Jahr zurückliegt.

    Bei Tarifbeschäftigten:
    Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung: Sozialarbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikation (Bachelor of Arts); Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/-in

    Fachliche Kompetenzen:
    Unabdingbar ist: Mehrjährige Berufserfahrung in Diensten der öffentlichen und/oder freien Jugendhilfe
    Sehr wichtig sind:
     Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Kinder- und Jugendhilferechts (SGB VIII), des Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG), des Schulgesetzes, des Kindertagesförderungsgesetz (Kita-FöG), des AGKJHG, des BGB, des JGG, des Sozialrechts (SGB I,II,IX, XII), des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit (JÖSchG), Jugendarbeitsschutzgesetz und allen damit verbundenen Rechtsnormen und Verwaltungsvorschriften.
     Umfassende Kenntnisse der sozialräumlich orientierten Arbeit
     Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich Personalführung und detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen der einzelnen Personalmanagementinstrumente gem. § 6 VGG
     Kenntnisse des Gendermainstream
     Umfassende Kenntnisse im Qualitätsmanagement
     Kenntnisse des Haushaltsrechts sowie der Kosten- und Leistungsrechnung
     Erweiterte PC - Anwendungskenntnisse im Umgang mit der Standardsoftware (MS Word, MS Excel, MS Access), PowerPoint sowie Inter- und Intranet, E-mail

    Außerfachliche Kompetenzen:
    Unabdingbar ist Selbstständigkeit
    Sehr wichtig sind Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, Wirtschaftliches Handeln, Organisationsfähigkeit, Ent-scheidungsfähigkeit, Verhandlungs- und Argumentationsgeschick, Steuerungsfähigkeit, Diversity Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Dienstleistungsorientierung, Mitarbeiter-/Mitarbeiterinnenführung, Mitarbeiter-/Mitarbeiterinnenförderung
  • Bewerbungsfrist:
    22.03.2013
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
    Finanzservice – FS PL - Herr Nogatz -
    Kirchstr. 1/3, 14160 Berlin.
  • Bewerbungsunterlagen:
    Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf
  • Hinweise:
    Es kommen ausschließlich Dienstkräfte in Frage, die im unmittelbaren Landesdienst Berlin auf unbestimmte Zeit beschäftigt sind.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

    Im Rahmen des Auswahlverfahrens bin ich dazu angehalten, die aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung nicht vorliegt, bitte ich, die Erstellung einzuleiten.

    Ansprechpartner für Fragen zu dem Arbeitsgebiet ist Herr Weber, Stellenzeichen: JugCon L, Tel. 90299 1612.

    Bewerber / innen von anderen Behörden des Landes Berlin werde ich – das Einverständnis voraussetzend - aus Gründen der Portoersparnis sämtliche Unterlagen durch die Fachpost übersenden. Ich bitte um Angabe Ihres Stellenzeichens, da ansonsten aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Zusätzlich bitte ich um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B. Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten nicht erstattet werden.
  • Ansprechpartner/in:
    Herr Weber, - JugCon L -
  • Telefon:
    030-90299-1612
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 22.02.2013 um 11:47:41
  • Zuletzt aktualisiert am 22.02.2013 um 11:50:08
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/3321.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download