Sozialamtfrau/ -amtmann

  • Dienststelle:
    Justizvollzugsanstalt des Offenen Vollzuges Berlin
  • Berufsfeld:
    Soziale Dienste
  • Laufbahngruppe:
  • Bezeichnung:
    Sozialamtfrau/ -amtmann
    Bereich Kiefheider Weg
  • Besoldungsgruppe:
    A 11
  • Besetzbar:
    Ab sofort
  • Kennzahl:
    01164
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
  • Wochenstunden:
    40
  • Arbeitsgebiet:
    Sozialpädagogische Betreuung von Inhaftierten und Leitung einer Wohngruppe, zugl. Migrations- und Integrationsbeauftragte/r für die Gesamtanstalt
  • Anforderungen:
    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den gehobenen Sozialdienst, staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in oder
    Sozialpädagoge/Sozialpädagogin
  • Anforderungsprofil:
    Fachliche Kompetenz:
    Sehr wichtig sind tiefgehende Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften, der dazu erlassenen Ausführungsvorschriften. Wichtig sind um-fassende Kenntnisse der vollzuglichen Organisationsstrukturen und deren Verfahrensabläufe sowie der gültigen Dienstvorschriften und Hausverfü-gungen der Anstalten.
    Unabdingbar sind kriminologische und strafrechtstheoretische Kenntnisse sowie Erfahrungen im Umgang mit schwieriger, zum großen Teil suchtabhängiger Klientel.

    Leistungsverhalten:
    Unabdingbar ist ein hohes Maß an Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortlichem Handeln sowie Flexibilität.
    Sehr wichtig sind eine hohe Belastbarkeit und Zuverlässigkeit sowie ein hohes Maß an Entscheidungsfähigkeit.


    Sozialverhalten:
    Unabdingbar ist die Fähigkeit zur Führung einer Gruppe von Inhaftierten, das Mittragen von Entscheidungen und Teamfähigkeit.
    Sehr wichtig sind ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, die Fähigkeit zur fach- und sachgerechten Informationsweitergabe, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit.

    Adressaten- und kundenorientiertes
    Verhalten:
    Unabdingbar ist der angemessene Umgang mit Distanz/Nähe zu Inhaftierten und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, der vorurteilsfreie Umgang mit Minderheiten, die Vorbildfunktion gegenüber Inhaftierten und Dritten.

    Führungsverhalten:
    Wichtig sind die Anwendung von Steuerungs- und Führungselementen, die Delegationsfähigkeit sowie die Motivationsfähigkeit.

    Darüber hinausgehendes Verhalten:
    Sehr wichtig ist die Bereitschaft zur eigenen Fortbildung, die Fähigkeit zur Vermittlung von Normen und Werten.
  • Bewerbungsfrist:
    06.12.2012
  • Bewerbungsanschrift:
    Justizvollzugsanstalt des Offenen Vollzuges Berlin
    Niederneuendorfer Allee 140-150
    13587 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
    Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei glei-cher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
    Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

    Die Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin tätige Beschäftigte.

    Bewerbungen sind innerhalb von 3 Wochen nach Bekanntgabe im Amtsblatt von Berlin der Per-sonalstelle der JVA des Offenen Vollzuges Berlin (ggf. unter Beifügung einer aktuellen Beurteilung, nicht älter als 1 Jahr) zuzuleiten.
  • Ansprechpartner/in:
    Fr. Bleul/ Fr. Röske
  • Telefon:
    030/35594423
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 08.11.2012 um 12:08:48
  • Zuletzt aktualisiert am 08.11.2012 um 12:14:24
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/2905.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download