Die / Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration und zugleich Leiterin / Leiter der Abteilung Integration und Migration

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
    Die / Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Die / Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration und zugleich Leiterin / Leiter der Abteilung Integration und Migration
  • Entgeltgruppe:
    Außertarifliche Bezahlung
    AT 5
  • Besetzbar:
    01.09.2018
  • Befristung:
    Die Ernennung erfolgt für fünf Jahre. Eine erneute Ernennung ist möglich.
  • Kennzahl:
    01/2018
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Beauftragte/r des Senats für Integration und Migration und zugleich Leiter/in der Abteilung Integration und Migration.

    Aufgabenschwerpunkte:

    Grundsatzfragen sowie Durchführung und Koordinierung ressortübergreifender Maßnahmen der Integrations- und Migrationspolitik, insbesondere zur Umsetzung und Fortentwicklung des Partizipations- und Integrationsgesetzes, der jeweiligen Berliner Integrationskonzepte incl. der Konzepte zur Integration und Partizipation von geflüchteten Menschen und der interkulturellen Öffnung unter Verwendungen des Berliner Integrationsmonitoring.

    Initiierung, Entwicklung und Koordinierung von Konzepten, Strategien und Maßnahmen
    - um Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit zur gleichberechtigten Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu geben,
    - zum Abbau von Integrationshemmnissen und struktureller Benachteiligung,
    - zur Wahrung von Respekt, Akzeptanz und für ein friedliches Miteinander,
    - zur Prävention gegen Diskriminierung und Gewalt,
    - zur Förderung der interkulturellen Kompetenz und Toleranz,
    - zur kulturübergreifenden Verständigung,
    - zur Schaffung einer Willkommenskultur,
    - zur interkulturellen Verständigung, um ethnische Minderheiten einzubinden.

    Angelegenheiten von Geflüchteten, Asylbewerberinnen/Asylbewerbern und weiteren Menschen mit Migrationshintergrund.

    Förderung und Unterstützung von im Politikfeld tätigen freien Trägern, Institutionen, Netzwerken und Selbstorganisationen.

    Mitgliedschaft im und Geschäftsführung des Landesbeirats für Integrations- und Migrationsfragen.

    Ansprechpartner/in für Menschen mit Migrationshintergrund, Wahrnehmung der Ombudsfunktion.

    Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten: Willkommenszentrum.
    Berichterstattung und Abstimmungsverfahren betr. Senat, Abgeordnetenhaus, Bundesrat, Deutschem Städtetag und den Eurocities u.a.m.

    Fach- und Ressourcenverantwortung für die Erfüllung der abteilungsinternen Aufgaben unter Einhaltung betriebswirtschaftlicher/kameralistischer Rahmenbedingungen. Beauftragte/r für den Haushalt gem. § 9 Abs. 2 LHO für das Kapitel 1120.

    Wahrnehmung von Führungsaufgaben (Managementaufgaben); Verantwortung für die Personalplanung und -auswahl, den Personaleinsatz, die Personalbetreuung sowie die Personalentwicklung in der Abteilung.
  • Anforderungen:
    Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (zweites juristisches Staatsexamen) oder Diplom- / Masterabschluss im Hauptfach Sozialwissenschaft, Politikwissenschaft oder Verwaltungswissenschaft.

    Langjährige einschlägige Berufserfahrung in den Themenfeldern der Integrationspolitik.

    Langjährige einschlägige Berufserfahrung in leitender Stellung mit Personalverantwortung.
  • Anforderungsprofil:
    Die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches Bestandteil dieser Ausschreibung ist.

    Die Senatsverwaltung für Integration Arbeit und Soziales hat sich zudem ein Führungskräfteleitbild gegeben, das auch im Auswahlverfahren Berücksichtigung findet. Das Leitbild sowie das Anforderungsprofil können unter susanne.bluemel@senias.berlin.de angefordert werden.
  • Bewerbungsfrist:
    02.02.2018
  • Bewerbungsanschrift:
    Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
    Oranienstraße 106
    10969 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerber/innen, die die genannten Anforderungen erfüllen, werden gebeten, ihre Bewerbungen – ausschließlich per Post – bis zum 02.02.2018 unter Angabe der Kennzahl 01/18 an die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales – SE B 23 Bl –, Oranienstr. 106, 10969 Berlin zu richten.

    Die Bewerbung sollte ein ausführliches Motivationsschreiben unter besonderer Darlegung der einschlägigen Berufserfahrungen enthalten. Darüber hinaus einen tabellarischen Lebenslauf einschließlich einer Tätigkeitsübersicht sowie eine Kopie des aktuellen Zeugnisses. Sollte ein entsprechendes Zeugnis nicht vorliegen, bitte ich, die Erstellung kurzfristig einzuleiten. Bewerber/innen aus dem öffentlichen Dienst fügen ihrer Bewerbung auch eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht (mit konkreter Angabe, wo diese angefordert werden kann) bei.

    Fügen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei; die Unterlagen werden nicht zurückgesandt.
  • Hinweise:
    Gemäß § 5 Abs. 1 Partizipations- und Integrationsgesetz (PartIntG) wird die/der Beauftragte des Senats für Integration und Migration nach Anhörung des Landesbeirates für Integrations- und Migrationsfragen und auf Vorschlag der für Integration zuständigen Senatsverwaltung vom Senat von Berlin ernannt. Die Ernennung erfolgt für fünf Jahre. Eine erneute Ernennung ist möglich.

    Eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

    Anerkannt schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie darauf ggf. bereits in der Bewerbung hin.

    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Ansprechperson:
    Susanne Blümel
  • Telefon:
    90281259
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 22.12.2017 um 06:04:08
  • Zuletzt aktualisiert am 22.12.2017 um 06:05:49
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/22102.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download