Tarifbeschäftigte_r

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
    Abteilung: Bildung, Kultur und Soziales – Amt für Weiterbildung und Kultur – FB Kunst, Kultur und Museen -
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Mittlerer Dienst (Laufbahngruppe 1)
  • Bezeichnung:
    Tarifbeschäftigte_r
  • Entgeltgruppe:
    6
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    157/2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Teilzeit
  • Wochenstunden:
    19,7
  • Arbeitsgebiet:
    Der Einsatzort ist das Archiv zur Geschichte von Tempelhof und Schöneberg im Fachbereich Kunst, Kultur, Museen. Das Archiv hat als Teil der Museen Tempelhof-Schöneberg die Aufgabe, die umfangreichen Archivalien zur Geschichte des Bezirks und seiner Bewohner_innen zu bewahren, laufend zu erweitern und interessierten Nutzer_innen zugänglich zu machen.
    Seit 2007 berät, unterstützt und begleitet das Archiv die Stolpersteinpaten_innen und ehrenamtlich tätigen Personen bei der der Organisation, Recherche und Umsetzung von Stolpersteinverlegungen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

    Beschreibung des Aufgabengebietes
    Information und Beratung bei telefonischen und schriftlichen Erstanfragen möglicher Stolpersteinpat_innen
    Beratung und Unterstützung von Stolpersteinpat_innen und Familienangehörigen von Holocaustopfern bezüglich vorbereitender inhaltlicher historischer Recherchen sowie zu Veranstaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Verlegungen
    Durchführung eigener historischer Recherchen für Steintexte und ergänzende Biografien sowie Koordination der historischen Recherchen der ehrenamtlich für das Projekt tätigen Personen
    Aktive Teilnahme an Koordinierungstreffen der bezirklichen Initiativen und der Koordinierungsstelle des Stolpersteinprojektes (Präsentation des Sachstandes, Diskussion über strittige Steintexte)
    Beratung von Schulen, die eine Verlegung initiieren und/oder aufgrund von Stolpersteinen historische Projekte realisieren wollen
    Entwicklung, Organisation und Fortführung der ehrenamtlich für das Projekt tätigen Interessiertengruppe sowie Durchführung regelmäßiger Gruppentreffen
    Beratung und Anleitung der Ehrenamtlichen zur Archiv- und Internetrecherchen, zur Betreuung der Verlegungen von Stolpersteinen sowie für öffentliche Stolpersteinführungen
    Erstellen von Textentwürfen und endgültigen Steintexten für neue Stolpersteine sowie die dazugehörige Absprache mit den Pat_innen, der Koordinierungsstelle und dem Künstler
    Inhaltliche Konzeption, Anleitung und Umsetzung von Begleitveranstaltungen (Vorträge, Lesungen)
    Planung sowie inhaltliche und technische Organisation der Bestellwünsche und Verlegungen
    Begleitung der Verlegungen sowie Kontaktpflege zur Stolpersteinpat_innen
    Nachhaltige Dokumentation der biografischen Sammlung zu den Stolpersteinen für das Archiv von Tempelhof-Schöneberg sowie die Berliner Koordinierungsstelle
    Zusammenfassen von Materialsammlungen zu einzelnen Personen sowie Verfassen und Korrekturlesen von Kurzbiografien und Stolpersteintexten
    Aufbau und Pflege einer digitalen Fotodatenbank zu den Stolpersteinvorgängen
    Einpflegen der notwendigen Daten und Biografietexte in die berlinweite Stolpersteinwebsite
    Mittelbewirtschaftung im Rahmen der Unterschrifts- und Vertretungsbefugnis (Spenden, Rechnungen)
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen:
    Erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als Fachangestellte_r für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv oder In-formation und Dokumentation

    Fachliche Kompetenzen
    Unabdingbar sind Kenntnisse der NS-Geschichte, des NS-Verfolgungs- und Vernichtungsapparates sowie der Geschichte der Verfolgung einzelner Personengruppen (jüd. Bevölkerung, Angehörige des polit. Widerstands, Zeugen Jehovas, Sinti und Roma, Homosexuelle, Euthanasieopfer, „Asoziale“) und Kenntnisse über regionale und überregionale historische Recherchemöglichkeiten zu individuellen Biografien der oben genannten Verfolgtengruppen.
    Sehr wichtig sind:
    Kenntnisse über das Kunst- und Gedenkprojekt Stolpersteine
    Kenntnisse im Bereich Bildrechte, Urheberrecht und Datenschutz
    Kenntnisse dokumentarischer Arbeitsmethoden
    Mündliche und schriftliche Englischkenntnisse (Niveau B2 des europ. Referenzrahmens)

    Außerfachliche Kompetenzen
    Unabdingbar sind Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie Dienstleistungsorientierung.
    An den/die Stelleninhaber_in werden vielseitige Anforderungen bei hoher Flexibilität gestellt. Der Umgang mit verschiedensten Akteuren (jüdische Angehörige, nicht-jüdischen Stolpersteinpaten/innen, Vertreter/innen des Künstlers u.a.) im Rahmen des emotional besetzten Erinnerungsprojektes „Stolpersteine“ erfordert besonderes diplomatisches Geschick.
    Unvermeidbare Belastungssituationen durch Terminbindungen der Stolpersteinvorgänge (Bestellungen, Verlegungen, Begleitveranstal-tungen).
    Bereitschaft zu Dienst zu ungünstigen Zeiten, da die Einweihungs-veranstaltungen für verlegte Stolpersteine auch zu ungewöhnlichen Zeiten stattfinden (abends oder am Wochenende).
  • Anforderungsprofil:
    Das Anforderungsprofil kann bei Bedarf bei FinPers I angefordert werden.
  • Bewerbungsfrist:
    03.11.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
    - FinPers I -
    John-F.-Kennedy-Platz
    10820 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Aussagekräftige Bewerbungen sind mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, die Ausbildung/Studium und bestandene Prüfungen dokumentieren, sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung) innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung unter Angabe der Kennzahl an das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin – FinPers I – John-F-Kennedy-Platz, 10825 Berlin zu richten. Die Bewerbung kann auch elektronisch an die E-Mail-Adresse: Bewerbung@ba-ts.berlin.de gesandt werden.

    Beschäftigte des öffentlichen Dienstes legen bitte eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle bei.

    Wird die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform gewünscht, so fügen Sie bitte einen frankierten Briefumschlag bei. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet.
  • Hinweise:
    Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Ansprechperson:
    Frau Schwemin
  • Telefon:
    90277-2709
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 05.10.2017 um 13:23:50
  • Zuletzt aktualisiert am 09.10.2017 um 13:27:43
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20408.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download