Justizamtfrau / Justizamtmann

  • Dienststelle:
    Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg
  • Berufsfeld:
    Justiz
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Justizamtfrau / Justizamtmann
  • Besoldungsgruppe:
    A 11
  • Besetzbar:
    Sofort, nach Maßgabe der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen
  • Kennzahl:
    201 E 2 Uh - II / 2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Hauptsachbearbeiterin/Hauptsachbearbeiter für Gerichtsvollzieherangelegenheiten in der Verwaltungsabteilung des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen:
    Befähigung für die Laufbahngruppe 2 des Justizdienstes (ehemals gehobener
    Justizdienst) und Erfüllung der sonstigen laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
    (§ 2 RpflG) bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist.
    Fachliche Kompetenzen:
    Unabdingbar sind umfassende Kenntnisse der Geschäftsabläufe des Gerichtsvollzieherdienstes und der hierfür einschlägigen Vorschriften sowie ausgeprägtes Zahlenverständnis. Sehr wichtig sind gute Kenntnisse des öffentlichen Dienstrechts und des amtsgerichtlichen Geschäftsbetriebes. Ferner werden anwendungssichere Kenntnisse moderner Informationstechniken erwartet.
    Persönliche, soziale und methodische Kompetenzen:
    Unabdingbar sind die Fähigkeit zu strukturiertem Handeln und Prioritätensetzung sowie ausgeprägte Entscheidung- und Verantwortungsbereitschaft, sehr wichtig ferner neben Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft eine hohe Lernfähigkeit und -bereitschaft sowie persönliche Flexibilität. Ausgeprägte Teamfähigkeit und ein
    gutes Maß an Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit werden erwartet. Die Tätigkeit setzt ferner unabdingbar die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung voraus, für die Kooperationsbereitschaft sowie ein sicheres Beurteilungsvermögen erwartet werden.
  • Anforderungsprofil:
    Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, das bei dem Präsidenten des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg angefordert werden kann.
  • Weitere Anforderungen:
    Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.
    Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig
    berücksichtigt.
    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die derzeit mit der Wahrnehmung des Aufga-bengebietes betraute Dienstkraft bewerben wird.
  • Bewerbungsfrist:
    27.10.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Der Präsident des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg
    Möckernstraße 130
    10963 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen werden - bei externen Bewerberinnen/Bewerbern nebst Lebenslauf und tabellarischer Tätigkeitsübersicht - sowie bei allen Bewerberinnen/Bewerbern unter Vorlage einer dienstlichen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) und mit der Zustimmung zur Einsicht in die Personalakten innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung auf dem Dienstweg an den Präsidenten des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg, Möckernstraße 130, 10963 Berlin erbeten.
  • Ansprechperson:
    Herr Schwemmer
  • Telefon:
    90175-216
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 22.09.2017 um 09:04:24
  • Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017 um 09:20:29
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20210.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download