Bibliotheksoberinspektor/in bzw. Diplombibliothekar/in

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
    Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
  • Berufsfeld:
    Kunst und Kultur
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Bibliotheksoberinspektor/in bzw. Diplombibliothekar/in
  • Besoldungsgruppe:
    A 10
    Bewertungsvermutung
  • Entgeltgruppe:
    9
    Fallgruppe 1
  • Besetzbar:
    01.11.2017
  • Befristung:
    unbefristet
  • Kennzahl:
    2017-251-2045
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
    -Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn sich im Auswahlverfahren geeignete Besetzungskonstellationen ergeben sollten.-
  • Wochenstunden:
    40 bzw. 39
  • Arbeitsgebiet:
    Leiter/-in der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West
    • Verantwortung für die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs;
    • Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe am Standort Reinickendorf-West;
    • Einsatzplanung, Führung und Anleitung der Dienstkräfte mit Weisungsbefugnis;
    • Regelmäßige Durchführung von Dienstbesprechungen;
    • Verantwortung für einen zielgruppenorientierten Bestandsaufbau und -ausbau, Bestandspflege;
    • Verantwortung für die Auswahl und Bearbeitung von geschenkten Medien;
    • Erstellen von Bibliotheksstatistiken;
    • Profilierung der Bibliothek in ihrem Umfeld als interkultureller und sozialer Treffpunkt, Lern- und Veranstaltungsort;
    • Öffentlichkeitsarbeit für den Erwachsenen-, Kinder- und Jugendbereich der Stadtteilbibliothek;
    • Herstellung und Pflege von Kontakten zu Bildungs- und Kulturschaffenden;
    • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Beratungs- und Informationsdienste im Benutzungsbereich;
    • Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz in Form von OPAC-Einführungen und Klassenführungen;
    • Leitung der Geldannahmestelle der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West;
    • Mitarbeit in Projekten des Fachbereichs;
    • Vertretungen in den anderen Bibliotheksstandorten des Bezirks, Samstagsdienste in der Humboldt-Bibliothek.
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen
    Für Beamtinnen und Beamte:
    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung wissenschaftliche Dienste; Laufbahnzweig Bibliotheksdienst.
    Für Tarifbeschäftigte:
    Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor/Diplom) in der Fachrichtung Bibliotheks- und Informationswissenschaften, Bibliotheks- und Informationsmanagement oder Bibliothekswesen.

    Fachliche Voraussetzungen
    Für die Erfüllung des Aufgabengebietes sind Kenntnisse des Medienmarktes und IT-Kenntnisse im Bereich der Standardsoftware und der Bibliothekssoftware aDIS/BMS sehr wichtig. Wichtig sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Kenntnisse der LHO inklusive der Kassensicherheitsbestimmungen sowie allgemeine Kenntnisse der Verwaltung/Verwaltungsreform.

    Außerfachliche Voraussetzungen
    Sehr wichtig sind Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Diversity-Kompetenz und Dienstleistungsorientierung. Wichtig sind die Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln und eine gute Mitarbeiterführung.
  • Anforderungsprofil:
    Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen
    werden, dass im Internet (Karriereportal) unter https://www.berlin.de/karriereportal/ (weitere Informationen) eingesehen werden kann.
  • Bewerbungsfrist:
    20.10.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bitte bewerben Sie sich online hier:
    https://www.berlin.de/karriereportal/stellenausschreibungen/stellenangebot.html?yid=2045
    Da das Verfahren derzeit noch nicht komplett barrierefrei ist, wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte direkt an den Fachbereich Personalmanagement, Frau Paulson, Tel. (030) 90294-2092.
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter den Angabe der Kennzahl 2017-251-2045 als Datei bei:
    1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
    2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
    3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation,
    4. aktuelle dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse und
    5. ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.
    Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 10 Monate) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung bzw. ein entsprechendes Arbeitszeugnis nicht vorliegt, wird gebeten, die Erstellung einzuleiten und den Bewerbungsunterlagen diese als Fotokopie beizufügen.
  • Hinweise:
    Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich gewünscht.
  • Ansprechperson:
    Frau Paulson – PM 4
  • Telefon:
    030-90294-2092
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 21.09.2017 um 10:06:55
  • Zuletzt aktualisiert am 21.09.2017 um 10:16:37
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20160.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download