Obermedizinalrätin/ Obermedizinalrat oder Ärztin/ Arzt Tarifbeschäftigte/ Tarifbeschäftigter

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
    Abteilung Gesundheit – Referat I C Veterinärwesen, Lebensmittelwesen, Gentechnik, Infektionsschutz und gesundheitlicher Verbraucherschutz
  • Berufsfeld:
    Medizinische und Psychologische Berufe
  • Laufbahngruppe:
    Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Obermedizinalrätin/ Obermedizinalrat oder Ärztin/ Arzt Tarifbeschäftigte/ Tarifbeschäftigter
    Bewerben können sich auch Fachärztinnen/ Fachärzte. Aufgrund der Bewertung der Aufgaben erfolgt eine Bezahlung jedoch nach E 14 TV-L
  • Besoldungsgruppe:
    A 14
  • Entgeltgruppe:
    14
    Fallgruppe 3 Teil II UA 2.2 der Anlage A zu § 12 TV-L bzw. E 14 Fallgruppe 1 Teil I der Anlage A zu § 12 TV-L
  • Besetzbar:
    ab sofort
  • Kennzahl:
    L 16/2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    • Bearbeitung Gesamtstädtischer Grundsatz- und Einzelangelegenheiten der Notwasserversorgung
    • Rufbereitschaft bei Störfällen in der öffentlichen Trinkwasserversorgung;
    • Mitarbeit im Krisenstab auf Anforderung
    • Gesamtstädtische Grundsatz- und Einzelangelegenheiten des Umweltbezogenen Gesundheitsschutzes (Bodenhygiene, Lufthygiene im Innen- und Außenbereich, elektromagnetische Felder und andere nicht ionisierende Strahlung, Lärm, Gesundheitsgefährdungen durch Klimawandel)
    • Gutachterliche Stellungnahmen (Gesundheitsverträglichkeitsprüfung) im Rahmen von überbezirklichen Planfeststellungverfahren und Großprojekten gem. UVPG
    • sowie die Stellvertretung der Gruppenleitung.
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen:
    Interessierte Beamtinnen und Beamte müssen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (zuvor höherer Dienst) des Laufbahnzweiges des ärztlichen Dienstes der Laufbahnfachrichtung Gesundheit und Soziales erfüllen.

    Tarifbeschäftigte müssen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtungen
    • Humanmedizin; Approbation als Ärztin/ Arzt verfügen mit möglichst mehrjähriger Berufserfahrung, breitgefächertem Fachwissen und mit Spezifizierung in Hygiene und Umweltmedizin oder im Öffentlichen Gesundheitswesen;
    • Umweltingenieurwesen oder Naturwissenschaften mit MSc und Zusatzqualifikation(en) möglichst in Public Health verfügen mit möglichst mehrjähriger Berufserfahrung in der Trinkwasser- und Badegewässerhygiene.
  • Anforderungsprofil:
    Die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und deren Gewichtung können unter der Internetadresse http://www.berlin.de/lageso/service/stellenausschreibungen/ dem dort hinterlegten Anforderungsprofil entnommen werden.
  • Bewerbungsfrist:
    13.07.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
    – ZS C 2 –
    Turmstraße 21
    10559 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen, die Ihre Motivation und Ihre Eignung für das ausgeschriebene Aufgabengebiet erkennen lassen, richten Sie bitte mit
    • geeigneten Unterlagen zu den formalen Anforderungen
    • tabellarischer Tätigkeits- und Fortbildungsübersicht einschl. aussagekräftiger Unterlagen
    • einer aktuellen dienstlichen Beurteilung oder Zeugnis – nicht älter als ein Jahr – und
    • sofern Sie bereits Beschäftigte im öffentlichen Dienst sind, mit eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (Anschrift mit Angabe des Stellenzeichens/Mailadresse)
    ausschließlich in Papierform bis zum 13.07.2017 unter Angabe der Kennzahl L 16/2017 an das

    Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
    – ZS C 2 –
    Turmstraße 21
    10559 Berlin

    Sollte Ihnen eine aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein aktuelles Zeugnis nicht vorliegen, wird in Ihrem eigenen Interesse gebeten, die Erstellung einzuleiten und dieses zeitnah nachzureichen.
    Bitte übersenden Sie ausschließlich Kopien, da eine Rücksendung aller eingereichten Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht erfolgt.
    Um Ihnen ggfs. zeitnah eine Einladung zum Vorstellungsgespräch übermitteln zu können, geben Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben sowohl eine Mobilfunknummer (sofern vorhanden) als auch eine E-Mailanschrift (sofern vorhanden) an.
  • Hinweise:
    Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Ich möchte deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern, sich zu bewerben.
    Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin.
    Ich freue mich, wenn sich Bewerberinnen/Bewerber mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen.
    Die Personalauswahl ist ca. 5 Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines teilstrukturierten Interviews vorgesehen.
    Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden.
  • Ansprechperson:
    Fragen zum Bewerberverfahren richten Sie bitte an Frau Mehlhorn (Tel. 030/ 90229-2018 bzw. unter der E-Mail Adresse abt.i.bueroleitung@lageso.berlin.de).
    Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Simon (Tel. 030/ 90229-2430).
  • Telefon:
    030/ 90229 - 1624
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 16.06.2017 um 08:31:52
  • Zuletzt aktualisiert am 16.06.2017 um 11:14:38
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/18081.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download