Obervermessungsrätin/Obervermessungsrat

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
    Stadtentwicklungsamt – Fachbereich Vermessung
  • Berufsfeld:
    technische Berufe
  • Laufbahngruppe:
  • Bezeichnung:
    Obervermessungsrätin/Obervermessungsrat
  • Besoldungsgruppe:
    A 14
  • Besetzbar:
    ab dem 01.10.2016
  • Kennzahl:
    4202-001
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Fachbereichsleitung Vermessung
  • Anforderungen:
    • Leitung der Vermessungsstelle nach § 2 Abs. 1 VermGBln
    • Vorsitzende/Vorsitzender bzw. stellv. Vorsitzende/Vorsitzender des Umlegungsausschusses - soweit vom Bezirksamt berufen
    • Richtlinienkompetenz für Fachaufgaben und Fachverantwortung, Entwicklung einheitlicher fachlicher Vorgaben und Steuerung der Ausrichtung des Fachbereichs
    • Aufsicht über die Ausbildung des vermessungstechnischen Nachwuchses, Ausbilderin/Ausbilder für Referendarinnen und Referendare
    • Vertretung des Fachbereichs in Ausschüssen und überbezirklichen Gremien, Beratung und Information der politischen Gremien zu Aufgaben des bezirklichen Vermessungswesens, Bearbeitung von Anträgen/Anfragen aus dem politischen Raum
    • Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen eines modernen Personalmanagements. Anwendung der Personalmanagement- und Personalentwicklungsinstrumente. Wahrnehmung der dezentralen Fach- und Ressourcenverantwortung
    • Anordnungsbefugte/Anordnungsbefugter für Einnahmen und Ausgaben im Rahmen der nach der LHO übertragenen Befugnisse. Haushaltsangelegenheiten und Finanzsteuerung der Kostenstelle
    • Feststellung der Übernahmeeignung von Grenzvermessungsschriften nach Form und Inhalt (§ 21 VermGBln) Beurkundung bzw. Beglaubigung von Anträgen der Eigentümerinnen/ Eigentümer auf Vereinigung oder Teilung von Grundstücken
  • Anforderungsprofil:
    Formale Voraussetzungen:
    Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geodäsie bzw. Studium in den Fachrichtungen Vermessungswesen / Geoinformation / Geoinformatik (Master) und Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung technische Dienste, Laufbahnzweig vermessungstechnischer Dienst (ehemals höherer vermessungstechnischer Verwaltungsdienst)
    Langjährige Erfahrung in einer Führungsposition mit Personalverantwortung im Aufgabenbereich des Vermessungswesens
  • Weitere Anforderungen:
    Fachliche Kompetenzen:
    Sehr wichtig sind allgemeinen Fach- und Rechtskenntnisse (z. B. Haushaltsrecht, Personalvertretungsrecht, Landesgleichstellungsgesetz). Spezifische Rechts- und Fachkenntnisse (z. B. Vermessungsgesetz Berlin einschließlich der relevanten Ausführungsvorschriften, BauGB, DVO BauGB, Bauordnung Berlin, Baunutzungsverordnung, Bauverfahrensverordnung) werden als unabdingbar erwartet.
    Außerdem werden gute Kenntnisse im Umgang mit den Standardfunktionen von Word und Excel, Outlook, dem Internet sowie besondere Kenntnisse in der Erstellung von Präsentationen als sehr wichtig erachtet.
    Die wesentlichen Elemente des Personalmanagements sowie die Grundlage der Kosten- und Leistungsrechnung in öffentlichen Verwaltungen werden zudem auch als sehr wichtig angesehen.

    Außerfachliche Kompetenzen:
    Für die Wahrnehmung dieses Aufgabengebietes ist insbesondere eine starke Belastbarkeit unabdingbar. Daneben werden Selbstständigkeit, eine hohe Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfähigkeit sowie Organisationsfähigkeit als sehr wichtig erwartet.
    Unabdingbar ist die Fähigkeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen. Gute Kommunikationsfähigkeiten und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung gegenüber unseren Kundinnen/Kunden werden als sehr wichtig vorausgesetzt.
  • Bewerbungsfrist:
    22.04.2016
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
    Stadtentwicklungsamt - PBU ZD L
    10216 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Das Anforderungsprofil mit Angabe der übrigen Anforderungen, Kompetenzen und sonstigen Hinweisen wird auf Anforderung gern übermittelt.

    Anerkannte Schwerbehinderte und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin fördert die Beschäftigung von Frauen. Da Frauen in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, ermutigen wir sie, sich für diese Stelle zu bewerben.

    Menschen mit Migrationshintergrund und Angehörige ethnischer Minderheiten werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidung wird aufgrund der Eignung getroffen.

    Ihre vollständige Bewerbung (u. a. ein Nachweis über das Vorliegen des geforderten Studienabschlusses, weitere Zeugnisse, insbesondere Arbeitszeugnisse und einen tabellarischen Lebenslauf) richten Sie bitte, innerhalb der genannten Frist, an die angegebene Adresse oder per E-Mail an tiefgruen@ba-fk.berlin.de.

    Für externe Bewerberinnen / Bewerber:
    Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Es wird gebeten, auf die Übersendung von Originalunterlagen, Schnellheftern und Sichthüllen zu verzichten.

    Bewerberinnen/Bewerber des öffentlichen Dienstes werden um Angabe der personalaktenführenden Stelle und Beifügung einer schriftlichen Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte gebeten. Im Rahmen des Auswahlverfahrens sind wir gehalten, eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine dienstliche Beurteilung nicht vorliegt, bitten wir unverzüglich die Erstellung einzuleiten. Aus Gründen der Portoersparnis werden wir, das Einverständnis voraussetzend, sämtliche Unterlagen durch die Fachpost übersenden. Wir bitten daher zwecks Rückgabe der Unterlagen um Angabe des eigenen Stellenzeichens.

    Kosten, welche im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin zentrale Dienste des Stadtentwicklungsamtes, Frau Dobslaw, unter der Telefonnummer 90298 (9298) – 2417.
  • Ansprechpartner/in:
    Fr. Dobslaw
  • Telefon:
    +49 30 90298 2417
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 24.02.2016 um 09:53:07
  • Zuletzt aktualisiert am 22.03.2016 um 08:53:28
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/11150.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download