Direkt zum Inhalt der Seite springen

Sozialamtfrau/ -amtmann

Dienststelle: Justizvollzugsanstalt des Offenen Vollzuges Berlin
Laufbahn: Sozialdienst: gehobener
Bezeichnung: Sozialamtfrau/ -amtmann
Bereich Kiefheider Weg
Besoldungsgruppe: A 11
Besetzbar: Ab sofort
Kennzahl: 01164
Vollzeit/Teilzeit? Nur Vollzeit
Wochenstunden: 40
Arbeitsgebiet: Sozialpädagogische Betreuung von Inhaftierten und Leitung einer Wohngruppe, zugl. Migrations- und Integrationsbeauftragte/r für die Gesamtanstalt
Anforderungen: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den gehobenen Sozialdienst, staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in oder
Sozialpädagoge/Sozialpädagogin
Anforderungsprofil: Fachliche Kompetenz:
Sehr wichtig sind tiefgehende Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften, der dazu erlassenen Ausführungsvorschriften. Wichtig sind um-fassende Kenntnisse der vollzuglichen Organisationsstrukturen und deren Verfahrensabläufe sowie der gültigen Dienstvorschriften und Hausverfü-gungen der Anstalten.
Unabdingbar sind kriminologische und strafrechtstheoretische Kenntnisse sowie Erfahrungen im Umgang mit schwieriger, zum großen Teil suchtabhängiger Klientel.

Leistungsverhalten:
Unabdingbar ist ein hohes Maß an Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortlichem Handeln sowie Flexibilität.
Sehr wichtig sind eine hohe Belastbarkeit und Zuverlässigkeit sowie ein hohes Maß an Entscheidungsfähigkeit.


Sozialverhalten:
Unabdingbar ist die Fähigkeit zur Führung einer Gruppe von Inhaftierten, das Mittragen von Entscheidungen und Teamfähigkeit.
Sehr wichtig sind ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, die Fähigkeit zur fach- und sachgerechten Informationsweitergabe, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit.

Adressaten- und kundenorientiertes
Verhalten:
Unabdingbar ist der angemessene Umgang mit Distanz/Nähe zu Inhaftierten und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, der vorurteilsfreie Umgang mit Minderheiten, die Vorbildfunktion gegenüber Inhaftierten und Dritten.

Führungsverhalten:
Wichtig sind die Anwendung von Steuerungs- und Führungselementen, die Delegationsfähigkeit sowie die Motivationsfähigkeit.

Darüber hinausgehendes Verhalten:
Sehr wichtig ist die Bereitschaft zur eigenen Fortbildung, die Fähigkeit zur Vermittlung von Normen und Werten.
Bewerbungsfrist: 06.12.2012
Bewerbungsanschrift: Justizvollzugsanstalt des Offenen Vollzuges Berlin
Niederneuendorfer Allee 140-150
13587 Berlin
Bewerbungsunterlagen: Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei glei-cher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Die Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin tätige Beschäftigte.

Bewerbungen sind innerhalb von 3 Wochen nach Bekanntgabe im Amtsblatt von Berlin der Per-sonalstelle der JVA des Offenen Vollzuges Berlin (ggf. unter Beifügung einer aktuellen Beurteilung, nicht älter als 1 Jahr) zuzuleiten.
Ansprechpartner/in: Fr. Bleul/ Fr. Röske
Telefon: 030/35594423
E-Mail: renate.bleul@jvaovb.berlin.de

Erstellt am 08.11.2012 um 12:08:48
Zuletzt aktualisiert am 08.11.2012 um 12:14:24
Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/2905.

Dieses Angebot als PDF herunterladen.

Kontakt

Landesverwaltungsamt Berlin
Fehrbelliner Platz 1
10707 Berlin

Tel.: (030) 90139 6351
(nur für allgemeine Auskünfte zur Plattform)

Fragen zu den Stellenausschreibungen / Bewerbungen richten Sie bitte direkt an die ausschreibende Dienststelle.

Hilfe

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.

Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.