Direkt zum Inhalt der Seite springen
Orte » Sehenswürdigkeiten

Ribbeckhaus

Ribbeckhaus
(Foto: Berlin.de / Tobias Kneschke)

Das Ribbeckhaus ist das älteste Wohnhaus der Stadt und das einzige erhaltene Renaissancegebäude des alten Berlin. Ältere Profanbauten sind lediglich der kleine Rest Stadtmauer an der Littenstraße und die sogenannte Gerichtslaube aus dem 13. Jh., die seit 1872 - allerdings stark entstellt, nämlich gotisch purifiziert - im Schloßpark von Potsdam-Babelsberg steht.

Sie ist der letzte Rest des alten Berliner Rathauses, das sich an der Stelle des heutigen Roten Rathauses befand. Das Ribbeckhaus entstand zwei Jahre bevor Brandenburg in den für das Land, aber auch für seine Hauptstadt verheerenden 30jährigen Krieg hineingezogen wurde. Laut Inschrift über dem Portal wurde es 1624 vom Geheimen Rat Hans Georg von Ribbeck und seiner Frau Katharina von Brösicke erbaut, indem zwei ältere Giebelhäuser zu einem Traufenhaus umgestaltet wurden. Doch schon vier Jahre später kaufte es die Tochter des Kurfürsten Johann Sigismund, Herzogin Anna Sophia von Braunschweig-Lüneburg, und ließ es erneut umbauen. Nach ihrem Tod 1659 wurde es vom benachbarten Marstall und später von
der königlichen Oberrechnungskammer genutzt.

Heute braucht man einige Phantasie, um sich das ursprüngliche Aussehen des Hauses vorzustellen, denn bei einer Umgestaltung 1803 bis 1804 wurde es um ein Stockwerk erhöht, das sich durch die Dreiergruppierung der Fenster von den unteren Geschossen abhebt. Auf königlichen Befehl wurden die abgetragenen Renaissancegiebel aber wieder aufgesetzt. Nach den Kriegszerstörungen wurde die Fassade vereinfacht wiederhergestellt.
Bis 1989/90 wurde das Haus von unterschiedlichen Verbänden und staatlichen Organisationen genutzt. Nach der Wende zog die "Berlin 2000 Olympia GmbH" ein. Seit März 1996 befindet sich im Haus das Zentrum für Berlin-Studien der Zentral- und Landesbibliothek Berlin.

Hier finden Sie weitere Bürgerhäuser.

( Text: Cobbers, Arnt: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke. Jaron Verlag(Gesicherte Verbindung) )
Adresse: Ribbeckhaus
Breite Straße 35
10178  Berlin
Öffnungszeiten: Zentrum für Berlin-Studien Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 13-18 Uhr
Stil: Renaissance
Buch: Cobbers, Arnt: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke. Jaron Verlag(Gesicherte Verbindung)

Nahverkehr

Bus
Tram

Das Wetter

Wetterlage bedeckt
3°C / 7°C
Weitere Aussichten…

Berlin entdecken

Berlin Touren
Touren, Spaziergänge, Dampferfahrten, Stadtrundfahrten und mehr »

ibis Hotels in Berlin

Ibis Hotels in Berlin
Mehr Komfort für Sie! Wohlfühlkomfort zum Bestpreis. 8 Hotels in Berlin und Umgebung. mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Geführte City-Radtouren 

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr » 

Sofitel in Berlin

Sofitel am Gendarmenmarkt
Sofitel bietet luxuriöse französische Eleganz in Kombination mit dem Besten, was die Berliner Kultur zu bieten hat. mehr »

Kultur & Tickets 

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr » 

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »