Direkt zum Inhalt der Seite springen
Orte » Sehenswürdigkeiten

Pariser Platz


Der etwa 1,5 Hektar große Pariser Platz an der Ostseite des Brandenburger Tors war von 1945 bis zur Vereinigung Teil der Sektorengrenze zwischen Ost und West. Seit dem Mauerfall ist der ehemals gesperrte Platz wieder für Fußgänger frei zugänglich und zugleich eine prominente Adresse für Investoren.

Der quadratische Platz wurde 1734 angelegt und mit Palais bebaut. Dort wohnten im 19. Jahrhundert der Dramatiker August von Kotzebue, der preußische Staatsminister Friedrich Karl von Savigny und der Komponist Giacomo Meyerbeer. Ab 1893 hatte auch Max Liebermann neben dem Brandenburger Tor sein Zuhause. Der Dichter der Romantik Achim von Arnim wuchs am Pariser Platz auf. Auch die französische und die amerikanische Botschaft waren hier. Von 1829 bis 1833 baute Schinkel für Wilhelm Friedrich Redern ein Palais, das jedoch bereits 1905 wieder abgerissen wurde.

Und eine Legende stand und steht mittlerweile wieder hier: das Hotel Adlon, erstmals 1905 errichtet. Zu seiner Neueröffnung im Sommer 1997 standen die Schaulustigen Schlange, um einen Blick in die traditionsreiche Luxusherberge zu werfen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Platz komplett zerstört. Erhalten blieb ein Hintergebäude des Adlon, das später von der DDR-Akademie der Künste genutzt wurde. Das Gebäude wird nun nach Plänen von Günter Behnisch mit Glas komplettiert. Rechts daneben entsteht das Gebäude der DG Bank nach Entwürfen von Frank O. Gehry: hinter schlichten Fassaden lichte moderne Architektur.

Südlich vom Brandenburger Tor wurde die US-Botschaft 2008 fertiggestellt, auf der Nordseite entstehen zwei Gebäude nach Plänen von Josef Paul Kleihues für die RheinHyp-Bank und die Industriellenfamilie Quandt, die das einst dort stehende Gebäude Max Liebermanns nachbauen lässt.

Das Ensemble um den Platz komplettieren die Bauten der Dresdner Bank, der Allgemeinen Hypothekenbank, das Wohn- und Geschäftshaus der Merkur Grundstücks GmbH und die Französische Botschaft. Und die Engländer wollen schließlich auch noch in die Nähe ihrer alliierten Kollegen ziehen: Sie bauen an der Rückseite des Adlon die britische Botschaft.

Eigene Erfahrungen

Sie waren schon auf dem Pariser Platz, haben vielleicht sogar Fotos gemacht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat! Auf Berliner.de. mehr »

( Text: Stengel, Mathias: Berlin-Mitte. Tradition, Kultur und Szene im Herzen Berlins. Jaron Verlag(Gesicherte Verbindung) )
Adresse: Pariser Platz
Pariser Platz (Brandenburger Tor)
10117  Berlin
Öffnungszeiten: jederzeit zugänglich
Nahverkehr:
S-Bahnhöfe:
U-Bahnhöfe:
Bus:

Das Wetter

Wetterlage Gewitter
9°C / 19°C
Weitere Aussichten…

Stadtrundfahrten per Fahrrad 

Stadtrundfahrten per Fahrrad
Wir stellen den Guide und Ihr Rad. Sie entdecken Berlin! 4 mal täglich: Berlin’s Best, Arm aber sexy, Berliner Mauer/III. Reich oder Top Secret - das unbekannte Berlin. mehr » 

Berlin entdecken

Berlin Touren
Touren, Spaziergänge, Dampferfahrten, Stadtrundfahrten und mehr »

Über 25 Accor Hotels in Berlin

Accor Hotels in Berlin
Geniessen Sie Komfort und Gastlichkeit zum kleinen Preis in den Berliner Accor Hotels! Übernachten Sie z.B. bei Mercure, Novotel, ibis, ibis budget... mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Geführte City-Radtouren 

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr » 

Kultur & Tickets 

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr » 

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »