Direkt zum Inhalt der Seite springen
EnglishFrançaisItaliano
Orte » Sehenswürdigkeiten

Lustgarten


Der anfangs zum Stadtschloß gehörende Lustgarten, dem Heinz Knobloch mit seinem Buch "Berlins alte Mitte" ein Denkmal setzte, liegt zwischen Karl-Liebknecht-Straße, Kupfergraben, Altem Museum und Berliner Dom. Er gehört zu den traditionsreichen Plätzen der Stadt. Heute stehen dort zwei Doppelreihen mit Linden und eine riesige rote Granitschale.

1646 wurde der einstige, im Dreißigjährigen Krieg verwilderte Küchengarten von Hofgärtner Michael Hanf und Gartenmeister Johann Sigismund Elßholtz als Lustgarten nach holländischem Vorbild angelegt: mit Blumengarten, Orangerie und einem Gewürzgarten. Erstmals wurden hier in Berlin auch Kartoffeln angebaut. Versehen mit zahlreichen Statuen, Grotten, Lusthäusern, Volieren und Fontänen wurde der später für die Öffentlichkeit zugängliche Garten zu einem beliebten Treff der Berliner.

Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. hatte keine Lust auf den Lustgarten, ließ ihn verfallen und funktionierte ihn zum Paradeplatz um. Erst ab 1790 wurden auf dem Sandplatz wieder Rasen gesät und Bäume gepflanzt. Nach der Eröffnung des Königlichen Museums 1830 kam 1831 die große Granitschale hinzu. Der Platz erhielt die Handschrift von Peter Joseph Lenné. In der Zeit der Weimarer Republik war der Lustgarten Ort politischer Großkundgebungen.

Bei den Nationalsozialisten war dann Schluss mit dem Lustwandeln im Lustgarten. Sie pflasterten den Platz 1934 und machten ihn zum Aufmarschforum. Dem unstillbaren Platzbedarf stand auch die Granitschale im Wege, die in die angrenzende Grünanlage verfrachtet wurde. Nach dem Krieg war der Lustgarten Teil des neu entstandenen Marx-Engels-Platzes (vormals und heute Schloßplatz) und Ort für Kundgebungen und Aufmärsche. Die 1828-1831 von Christian Gottlieb Cantian geschaffene Granitschale steht wieder an ihrem angestammten Platz vor dem Alten Museum.

Hier finden Sie weitere Grünanlagen.

( Text: Stengel, Mathias: Berlin-Mitte. Tradition, Kultur und Szene im Herzen Berlins. Jaron Verlag(Gesicherte Verbindung) )
Adresse: Lustgarten
Lustgarten
10178  Berlin
Buch: Stengel, Mathias: Berlin-Mitte. Tradition, Kultur und Szene im Herzen Berlins. Jaron Verlag(Gesicherte Verbindung)

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Tram

Das Wetter

Wetterlage Regen
8°C / 10°C
Weitere Aussichten…

Stadtrundfahrten per Fahrrad 

Stadtrundfahrten per Fahrrad
Wir stellen den Guide und Ihr Rad. Sie entdecken Berlin! 4 mal täglich: Berlin’s Best, Arm aber sexy, Berliner Mauer/III. Reich oder Top Secret - das unbekannte Berlin. mehr » 

Berlin entdecken

Berlin Touren
Touren, Spaziergänge, Dampferfahrten, Stadtrundfahrten und mehr »

Sofitel in Berlin

Sofitel am Gendarmenmarkt
Sofitel bietet luxuriöse französische Eleganz in Kombination mit dem Besten, was die Berliner Kultur zu bieten hat. mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Geführte City-Radtouren 

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr » 

Mercure in Berlin: Besondere Momente

Mercure Hotels in Berlin
Obgleich Sie aus beruflichem oder privatem Anlass in Berlin zu Gast sind. Wir tun alles, damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen können. mehr »

Kultur & Tickets 

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr » 

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »