Inhaltsspalte

Mauergeschichten aus Ost und West

Bildvergrößerung: Grenzübergang Wollankstraße am 12. November 1989
Grenzübergang Wollankstraße am 12. November 1989
Bild: Museum Pankow

Sonnabend, 25.01.2020, 14.00 bis ca. 16.00 Uhr | Eintritt frei.
Start- und Ziel: SprachCafé Polnisch, Schulzestraße 1, 13187 Berlin

Mauergeschichten aus Ost und West

Rundgang zwischen der Schulzestraße und der Schützen­straße entlang des ehemaligen Mauerverlaufs.
Beim Rundgang ging Bernt Roder (Leiter des Museums Pankow) auf interessante Details und Begebenheiten im ehemaligen Grenzbereich ein.
Anschließend gab es die Gelegenheit zum Austausch und Gespräch im Café. JP Bouzac, der ehemalige Soldat der alliierten französischen Streitkräfte in Westberlin, zeigte seine Fotos.

Das Sprachcafé Polnisch in der Schulze­straße in Pankow liegt in direkter Nähe der Wollank­straße und des ehemaligen Grenzverlaufs. In seinem Cafébereich zeigte das SprachCafé Polnisch bis zum 31. Januar 2020 eine Ausstellung mit Foto­motiven entlang der Berliner Mauer aus Ost und West.

Diese Veranstaltung fand im Rahmen des Integrationsprojektes „Menschen schaffen Orte“ mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Fachbereich Museum statt.

Pressemitteilung vom 15.01.2020