Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme

Streiflichter auf die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert

Ausstellung vom 30.06. bis 09.11.2014

Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, 1.OG

Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme, Titel, Ausschnitt

Die Ausstellung „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme“ erzählt Europas 20. Jahrhundert als dramatische Geschichte zwischen Freiheit und Tyrannei, zwischen Demokratie und Diktatur. Sie thematisiert, wie die „Urkatastrophe“ des 1. Weltkriegs mit ihrer Gewalterfahrung den Aufstieg der totalitären Bewegungen im 20. Jahrhundert begünstigt; und wie die neuen Demokratien, die nach Kriegsende um Stabilität ringen, bald in die Defensive geraten.
Die Ausstellung lud so zu einer historischen Ortsbestimmung ein, zu der das Jahr 2014 herausforderte.

Eine Ausstellung, präsentiert vom Münchner Institut für Zeitgeschichte, Deutschlandradio Kultur und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Ausführliche Informationen zur Ausstellung „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme. Streiflichter auf die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert“ sowie zu deren Bestellmöglichkeit finden sich unter www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/ausstellung2014.

Finissage zur Sonderausstellung am 30.11.2014 – Pressemitteilung vom 22.10.2014

Flyer: Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme

PDF-Dokument (937.8 kB)

Einladung zur Finissage: Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme

PDF-Dokument (281.5 kB)