Die Jüdische Schule Rykestraße lebt – damals und heute

Schüler und Schülerinnen der Lauder Beth-Zion Grundschule auf Spurensuche

Ausstellung vom 28.05. bis 17.11.2013
Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner

Die Jüdische Schule Rykestraße lebt – damals und heute
Bild: Volker Döring

Die Ronald S. Lauder Foundation gründete im Vorderhaus der Rykestraße 53 die Beth-Zion Grundschule. Schülerinnen und Schüler der vierten bis sechsten Klassenstufe haben sich auf Spurensuche nach der Geschichte und Gegenwart ihres Schulgebäudes begeben, u. a. ein Modell der Schule gebaut, Quellen aus der Zeit der Gründung der 3. Grundschule der Jüdi­schen Gemeinde seit 1927 ausgewertet und Zeitzeugen befragt. Außerdem beschreiben sie ihren Schulalltag und thematisieren in der Ausstellung jüdische Traditionen, Feste und Feiern.

Die Ausstellungseröffnung am 26. Mai 2013, Pressemitteilung vom 17.05.2013

Die Jüdische Schule Rykestraße lebt – damals und heute, Einladung

PDF-Dokument (204.9 kB)