Verraten und Verkauft

Jüdische Unternehmen in Berlin 1933 - 1945

Ausstellung vom 02.10.2013 bis 05.01.2014
Museum Pankow – Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Aula

verraten und verkauft, Titelbild

Die Ausstellung wurde durch den Lehrstuhl für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert der Humboldt Universität gemeinsam mit dem Aktiven Museum e.V. erarbeitet. Sie zeichnet die Ausgrenzungsprozesse und Überlebensstrategien kleinerer und mittlerer Gewerbe­unter­nehmungen in Berlin zwischen 1930 bis 1945 nach, darunter auch Beispiele aus Prenzlauer Berg und Weißensee. Zur Eröffnung im Bezirk Pankow hat das Museum Pankow die Aus­stellung um das Beispiel des Familienbetriebes der Glaserei S. Selbiger ergänzt.

Eröffnung der Wanderausstellung am 1. Oktober 2013; Pressemitteilung vom 24.09.2013

Einladung zur Ausstellungseröffnung: Verraten und Verkauft

PDF-Dokument (252.8 kB)