Inhaltsspalte

Digitale Akte

Digitaler Akte RGB
Bild: SenInnDS

Die Einführung des ITK-Basisdienstes Digitale Akte ist ein zentraler Meilenstein auf dem Weg zu einer modernen digitalen Verwaltung des Landes Berlin. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur durchgehend elektronischen und medienbruchfreien Verwaltungsarbeit. Akten können mithilfe des Dienstes elektronisch geführt und bearbeitet werden. Mit dem IKT-Basisdienst wird das Management von Dokumenten, die Vorgangsbearbeitung und die revisionssichere Langzeitspeicherung gemäß den gesetzlichen Vorgaben in digitaler Form ermöglicht. Damit werden Arbeitsprozesse unterstützt und die Leistungsfähigkeit der Berliner Verwaltung gestärkt.

Für die Umsetzung der gesetzlich festgeschriebenen flächendeckenden Ausstattung von ca. 70.000 Arbeitsplätzen in der Berliner Verwaltung und zur Bereitstellung des IKT-Basisdienstes Digitale Akte wurde ein Projekt bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport eingerichtet. In diesem Großprojekt geht es jedoch nicht nur um die Einführung einer Software, sondern vielmehr um die Optimierung von Prozessen sowie die Schaffung weitreichender organisatorischer Voraussetzungen, die das moderne digitale Arbeiten in der Berliner Verwaltung ermöglichen.

Auf die Plätze - Ready - E-Akte: Mitte wird Startbehörde

Link zu: Auf die Plätze - Ready - E-Akte: Mitte wird Startbehörde
Bild: SenInnDS

Die IKT-Staatssekretärin Sabine Smentek dankt dem Bezirk Mitte für die engagierte Zusammenarbeit und überreicht die E-Akte-Ready-Urkunde. Das Bezirksamt Mitte wird als erste Behörde mit der Einführung des IKT-Basisdienst Digitale Akte starten. Im nächsten Jahr folgen weitere Behörden. Weitere Informationen

Einführung der Digitalen Akte in Berlin – Zuschlag geht an die Firma Materna Information & Communications SE

Link zu: Einführung der Digitalen Akte in Berlin – Zuschlag geht an die Firma Materna Information & Communications SE
Bild: Doro Spiro

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat im Rahmen eines EU-weiten Vergabeverfahrens den Zuschlag zur Einführung der Digitalen Akte in allen Berliner Behörden erteilt. Da der Vertrag damit wirksam geschlossen wurde, ist keine vergaberechtliche Anfechtung mehr möglich. Weitere Informationen

Ready für die E-Akte?

Link zu: Ready für die E-Akte?
Bild: Doro Spiro

Eine flächendeckende Einführung einer E-Akte hört sich zunächst nach einem rein technischen Prozess an. Schaut man jedoch genauer hin, so wird deutlich, dass wir mit der Einführung einen Paradigmenwechsel erleben: Weg vom Papier, hin zur Technik. Weitere Informationen