St.-Thomas-Kirche

St.-Thomas-Kirche
Bild: Wolfgang Bittner LDA

Die evangelische St.-Thomas-Kirche wurde 1864–69 nach Plänen von Friedrich Adler in der Luisenstadt errichtet. Sie gilt als bedeutendster Sakralbau der Schinkelschule und ist eine der größten Kirchen Berlins. Architektonische Kennzeichen sind das Doppelturmportal, der runde Zentralraum und die Kuppel aus Backstein. Die Teilung Berlins teilte auch die Thomasgemeinde.

Links: