Wir über uns

Aufgaben

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat durch das Gesetz über den Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik im Land Berlin (Berliner Landes-Stasi-Unterlagengesetz – LStUG) vom 20. November 1992 (GVBl. S. 335), zuletzt geändert am 5. November 2012, die Stelle eines Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR geschaffen und ihn mit der politischen und historischen Aufarbeitung der SED-Diktatur und insbesondere der Tätigkeit des Staatssicherheitsdienstes beauftragt. Diesen Auftrag nimmt er in folgenden Aufgabenfeldern wahr:

  • Bürgerberatung
  • Beratung der Verwaltung
  • Veröffentlichungen
  • Veranstaltungen
  • Ausstellungen
  • Politische Bildung
  • Dokumentation und Bibliothek

Mitarbeiter

Wir sind für Sie da

Sprechzeiten: Mo-Do: 9 Uhr – 15 Uhr; Fr: 9 Uhr – 14 Uhr
Beratungs- und Bibliothekstermine bitte telefonisch vereinbaren.

Tel.: (030) 2407 92-0

  • Aufgabenbereich

    Ansprechperson

  • Landesbeauftragter

    Martin Gutzeit

  • Stellvertretender Landesbeauftragter
    Öffentlichkeitsarbeit

    Dr. Jens Schöne
    App. -12

  • Bürgerberatung

    Jens Planer-Friedrich
    App. -41

  • Sekretariat

    Aline Höhn
    App. -15

  • Politisch-historische Aufarbeitung

    Dr. Klaus Bästlein
    App. -21

  • Politische Bildung

    Elena Demke
    App. -14

  • Sekretariat

    Ulrike Mohns
    App. -42

  • Bibliothek

    Ellen Ripperger
    App. -22

  • Dokumentation

    Jutta Lode
    App. -20

  • Zuwendungen
    Verwaltung

    Annett Schache
    App. -23

Standort

Standort des Berliner Landesbeauftragten
Bild: LStU

Die Dienststelle des Landesbeauftragten befindet sich in Berlin-Mitte.

Sie erreichen uns mit der U-Bahn Linie 2 (U-Bahnhof Spittelmarkt) und
mit dem Bus der Linien 147, 248, 265 und M48.