CORONA/COVID-19

Informationen des Landes Berlin zum Thema Coronavirus
Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

25.09.2014: Videowettbewerb „Respekt? Ja, bitte!“

Berlins Innensenator Frank Henkel wirbt mit der Kampagne „Respekt? Ja bitte!“ für mehr Respekt gegenüber den Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Ordnungsämtern. Dieser Wettbewerb für Jugendliche und Studenten/innen soll ein „Stoppzeichen“ setzen gegen alltägliche Vorkommnisse wie Beleidigungen, Pöbeleien, Körperverletzungen und Widerstandstaten. Es soll ein Zeichen gesetzt werden, dass es in Berlin ein „No go“ ist, diejenigen anzugreifen, die ihren Kopf für die Sicherheit aller hinhalten.

Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt führt daher zu dem Thema „Respekt?
Ja, bitte!“ einen Videowettbewerb zur freien künstlerischen Gestaltung für Schüler/innen und Studenten/innen durch. Die besten Videos werden mit Preisgeldern von bis zu 1000 Euro prämiert.

Der Wettbewerb richtet sich einerseits an alle Berliner Schüler/innen der Berliner Oberschulen (Kategorie I) und andererseits an Studenten/innen der Berliner Fachober-, Fachhochschulen und Universitäten der Fachbereiche Medien, Kommunikation und Filmdesign (Kategorie II). Sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten können eingereicht werden.

Die eingereichten Videos werden im Rahmen eines Festaktes öffentlich prämiert. Die
Entscheidung über die Preisvergabe im Wettbewerb erfolgt durch eine künstlerisch kompetente unabhängige Jury.

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2014 (Datum des Poststempels). Die Teilnahmeerklärung und die Ausschreibungsunterlagen können auf den Internetseiten der Geschäftsstelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt unter: www.berlin.de/lb/lkbgg als Download bezogen werden.

Kontakt: Frau Burck, Tel. 90223-2919,
E-Mail: berlin-gegen-gewalt@seninnsport.berlin.de