Das Islamforum Berlin 2011

16. Sitzung am 16. Juni 2011

"Zerrbilder des Islam"

TOP1: Diskussion der Broschüre “Zerrbilder von Islam und Demokratie”.

Frau Claudia Schmid, Leiterin Verfassungsschutz Berlin, stellt die Broschüre vor, mit der der Versuch unternommen wird, mit religiösen Zitaten extremistische Behauptungen der Unvereinbarkeit von Demokratie und Islam zu widerlegen. In seiner Kommentierung kritisiert Christian Abdul Hadi Hoffmann den grundlegenden Ansatz der Broschüre, in der staatliche Stellen eine Deutung darüber vornehmen, was eine “missbräuchliche Interpretation des Islam” sei.

Download des Diskussionsbeitrags von Herrn Hoffmann:

Islam und Verfassung

Diskussionsbeitrag von Christian Abdul Hadi Hoffmann

PDF-Dokument (30.3 kB)

TOP 2: Islam und Schule – Wie geht es weiter?

Die Senatsverwaltung berichtet über das Echo auf die Broschüre “Islam und Schule”. In der Diskussion wird die Einrichtung einer Clearingstelle angeregt, in der aktuelle Schulkonflikte auf-gegriffen werden können. Dieses soll geprüft werden.

TOP 3: Austausch über die geplanten Aktivitäten zum 10. Jahrestag des Anschlags auf das World Trade Center am 11.9.

TOP 4: Verschiedenes

17. Sitzung am 20. Oktober 2011

Weiterentwicklung des Islamforums

Top 1: Aktuelles

  • Diskussion über die Vertretung der Muslimischen Akademie im Islamforum
  • Vorstellung der Studie „Jugendliche als Opfer und Täter von Gewalt in Berlin“
  • Regelung zur Friedhofsordnung bezüglich islamischer sargloser Bestattungen
  • Extremismus-Klausel im Bezirk Mitte
  • Betreuung und Seelsorge für muslimische Gefängnisinsassen

TOP 2: Zukünftige Weiterarbeit des Islamforums

Das bisherige Konzept einer Plattform zum Austausch zwischen verschiedenen muslimischen Gemeinden und Vertretern der Stadt Berlin wird für sehr gut und bedeutsam befunden. Für die Fortsetzung der Arbeit sollten die 2006 entwickelten Grundsätze überarbeitet werden. Dazu wird eine AG eingerichtet, die auf der kommenden Sitzung einen Entwurf vorlegen soll

TOP 3: Verschiedenes