Inhaltsspalte

Einbürgerungen in Berlin - Die Module der Kampagne

Abbildung eines Plakates mit Text in roter Sprechblase: "Deine Stadt. Dein Land. Dein Pass."
Bild: Der Beauftragte des Senats für Integration und Migration

www.einbürgerung-jetzt.de

Zentrale Stütze der Einbürgerungskampagne sind eingebürgerte Berlinerinnen und Berliner, die in persönlichen Statements und Homestories vermitteln, warum es für sie wichtig war, den deutschen Pass zu erwerben und was Einbürgerung bedeutet.
Im Zentrum steht eine Kampagnenwebsite www.einbürgerung-jetzt.de, die sämtliche Informationen rund um die Einbürgerungskampagne bündelt. Anzeigen- und Plakatschaltungen zur Kampagne sind in unregelmäßigen Abständen geplant, in deutschen und fremdsprachigen Medien und Internetportalen.

Anzeigen und Plakate

Audio-/ Videospots und Broschüre

Zusätzlich gibt es einen Radiospot und einen Filmspot für das „Berliner Fenster“ in der U-Bahn sowie für das so genannte Warte-TV in vielen Berliner Bürgerämtern. Ergänzt werden die werblichen Maßnahmen um eine Broschüre , die für die Einbürgerung wirbt und die breit verteilt wird.

Weiteres Informationsmaterial

Eine weitere Broschüre gibt detailliert Auskunft über das Verfahren für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit.

Wettbewerb, Workshops

Der Beginn der Kampagne war gleichzeitig auch Start für einen Wettbewerb , bei dem unter dem Kampagnenmotto „Deine Stadt. Dein Land. Dein Pass“ Bürgerinnen und Bürger aufgerufen sind, gute Gründe zu benennen, die für die Einbürgerung sprechen.

Um die Kampagne auch weit in die Migrantencommunitys der Stadt zu tragen, gibt es Workshops . Eingeladen werden Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Migrantenselbstorganisationen, die nachher als „Einbürgerungscoaches“ innerhalb der Communitys für die Einbürgerung werben.