Integration im Dialog in Lichtenberg

Eine Karte von Berlin. Lichtenberg ist rot markiert.
Integration im Dialog in Lichtenberg
Bild: TUBS - Wikimedia Commons

INTEGRATION IM DIALOG

AM 24. JANUAR 2018

AB 17:00 UHR

IM KULTURHAUS KARLSHORST | TRESKOWALLEE 112 | 10318 BERLIN (S-Bahnhof Karlshorst)

Der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, Michael Grunst, die Integrationsbeauftragte von Lichtenberg, Bärbel Olhagaray und der Integrationsbeauftragte von Berlin, Andreas Germershausen, laden Sie herzlich ein zu ‘Integration im Dialog’.

Nicht erst seit Geflüchtete nach Berlin kommen, beschäftigt sich die Stadt mit dem Thema Migration. Für die Geflüchteten geht es nun auch darum, die Sprache zu lernen, eine Wohnung, einen Ausbildungsplatz oder Arbeit zu finden. Der Senat bereitet in diesem Jahr ein Gesamtkonzept zur Integration Geflüchteter vor. In Lichtenberg wollen wir uns mit den Möglichkeiten und Grenzen von Integration beschäftigen und den damit im Zusammenhang stehenden gesellschaftspolitischen Debatten. Und wir werden die Integrationsprojekte des Bezirks in PRO und CONTRA-Diskussionsrunden beleuchten.

WIE IST DIE SITUATION HEUTE?

WIE GEHT ES WEITER IM BEZIRK?

WIE GESTALTET DER SENAT SEINE FLÜCHTLINGSPOLITIK?

WIR LADEN SIE HERZLICH EIN, IN LICHTENBERG DABEI ZU SEIN.

Diskutieren Sie gemeinsam mit Vertreter*innen von Vereinen, Institutionen und Initiativen, Geflüchteten und anderen Interessierten der Berliner Bezirke

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Wir freuen uns sehr über Ihr Kommen!

Um Anmeldung wird gebeten.

ABLAUF:

ab 17.00 Uhr Einlass

17.30 Uhr Begrüßung

Michael Grunst Bezirksbürgermeister von Lichtenberg

Bärbel Olhagaray Integrationsbeauftragte von Lichtenberg

Andreas Germershausen Integrationsbeauftragter von Berlin

ab ca. 17:40 Uhr PRO und CONTRA Diskussionsrunden an Thementischen zu folgenden Themen:

Tisch 1
Wie kann die Wohnsituation von Geflüchteten verbessert werden?

Tisch 2
Wie können wir eine bedarfsgerechte Bildung für alle ermöglichen?

Tisch 3
Wie schaffen wir es, geflüchteten Menschen einen adäquaten Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen?

Tisch 4
Wie können wir die medizinische Versorgung für alle sicherstellen?

Tisch 5
Entsprechen die vielfältigen Freizeitangebote für alle Alters- und Bedarfsgruppen den tatsächlichen Bedürfnissen?

Tisch 6
Welche Voraussetzungen braucht es, damit Partizipation gelingt?

Tisch 7
Wie können Willkommensstrukturen verbessert werden?

Tisch 8
Angebote für spezielle Gruppen wie Frauen, Männer, Kinder, Traumatisierte
Wie werden die Angebote angenommen? Welche Angebote fehlen?

ca. 18.45 Uhr Zusammenfassung und Präsentation der Ergebnisse

Netzwerken und informelle Diskussion bei Brezeln und Getränken

KONTAKT dialog@integrationberlin.de

ANMELDUNG unter diesem Eventbrite-Link: Link Eventbrite

Hinweis: Fotoaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden der Veranstaltung können im Rahmen des Internet-Auftritts von ‘Integration im Dialog’, in sozialen Netzwerken oder in eigenen Printdokumentationen veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer damit einverstanden.