Aufgaben

Luisenstädtischer Kanal
Blick auf den Luisenstädtischen Kanal

Gemäß dem Denkmalschutzgesetz Berlin vom 24.04.1995 nimmt das Landesdenkmalamt Berlin unter der Leitung von Landeskonservator Prof. Dr. Jörg Haspel bezirksübergreifend denkmalpflegerische Fachaufgaben im Land Berlin wahr.

Das Landesdenkmalamt Berlin gliedert sich in drei Fachbereiche:

Fachbereich Bau- und Kunstdenkmalpflege

Der Fachbereich Bau- und Kunstdenkmalpflege wird von Dr. Anna Maria Odenthal (Tel.: 030 90259-3630) geleitet. Der Bereich berät und unterstützt Denkmaleigentümer bei geplanten Bau- und Restaurierungsmaßnahmen. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von den Unteren Denkmalschutzbehörden (Bezirksämter) im denkmalschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren beteiligt. Die Kolleginnen und Kollegen verfassen gutachterliche Stellungnahmen und Rundschreiben zur Pflege von Denkmalen, wirken mit an Konservierungs- und Finanzierungskonzepten und betreuen Förderobjekte der Denkmalpflege und Denkmalrestaurierung. Steuerbescheinigungen gem. §§ 7i, 10f und 11b sowie § 10g Einkommensteuergesetz (EStG) werden ebenfalls hier ausgestellt.

Fachbereich Gartendenkmalpflege und Archäologie

Der Fachbereich Gartendenkmalpflege und Archäologie wird von Dr. Karin Wagner (Tel.: 030 90259-3680) geleitet.

Arbeitsschwerpunkte der Gartendenkmalpflege liegen auf der Erstellung von Parkpflegewerken, die die langjährige Sicherung bedeutender Parkanlagen zum Ziel haben, sowie auf der Initiierung und Betreuung praktischer Bau- und Fördermaßnahmen. Der Bereich ist an denkmalrechtlichen Genehmigungsvorgängen der Unteren Denkmalschutzbehörden für Gartendenkmale sowie als Träger öffentlicher Belange an Verfahren der städtebaulichen Denkmalpflege zu beteiligen. Die Steueranträge gem. § 10g Einkommensteuergesetz (EStG) werden in diesem Fachbereich geprüft.

Die Archäologische Denkmalpflege (Bodendenkmalpflege) untersucht und konserviert bewegliche und unbewegliche Zeugnisse der Vergangenheit, die sich im Boden oder in Gewässern befinden. Das Zeitspektrum reicht von der ersten Besiedelung des Spreetales bis in die jüngere Vergangenheit. Bewegliche Bodenfunde (Schmuck, Münzen o. dgl.) werden in den Staatlichen Museen zu Berlin zentral gelagert und öffentlichen Museen für Ausstellungszwecke ausgeliehen. Der Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte, Prof. Dr. Matthias Wemhoff, ist zugleich Berliner Landesarchäologe.

Fachbereich Denkmal-Inventarisation und Denkmal-Vermittlung

Der Fachbereich Denkmal-Inventarisation und Denkmal-Vermittlung wird von Dr. Hubert Staroste (Tel.: 030 90259-3650) geleitet.

Die Bau- und Kunstdenkmalinventarisation erfasst und erforscht systematisch die Berliner Denkmale. Sie erstellt von Amts wegen oder auf Antrag von Eigentümern wissenschaftliche Gutachten zu Neuaufnahme oder Löschung von Objekten. Zu diesem Fachbereich gehören die denkmalfachlichen Sammlungen, Archive und Datenbanken, Bibliothek und Öffentlichkeitsarbeit. Hier entstehen die Berliner Denkmaltopographien, hier erfolgt die Aktualisierung der Berliner Denkmalliste und der Denkmalkarte.

Organigramm Landesdenkmalamt Berlin

PDF-Dokument (86.5 kB) - Stand: 04/2017