<![CDATA[Veranstaltungskalender von Charlottenburg-Wilmersdorf]]> http://www.berlin.de/land/kalender/ Fri, 24 November 2017 03:05:03 +0000 <![CDATA[Kunst im Fenster – die Reichsstraße wird zur Galerie (23.11.2017 09:00 - 18:00 Uhr)]]>
Rund 60 Künstlerinnen und Künstler haben so bei 53 Geschäften, Banken und Institutionen eine künstlerische Heimat gefunden.

Beim abendlichen Spaziergang, beim Sonntags-Morgen-Rundgang mit dem Hund oder einfach zwischendurch beim Einkaufen – die Freude der künstlerischen Schaffenskraft soll Kunden wie Besucherinnen und Besucher der Reichsstraße gleichermaßen beflügeln und so zu fortlaufenden Gesprächen führen, bei den die Wertschätzung eines jeden Teilnehmenden laut wird.

Die Austellungseröffnung findet am 3. November ab 18:30 Uhr in der Westend-Klause statt.
Die Führung durch die Kunstmeile findet am Samstag, den 4. November, um 10 Uhr statt.]]>
Thu, 23 November 2017 09:00:00 +0000
<![CDATA[„Deutschland in Europa - was unsere Gesellschaft zusammenhält“ (23.11.2017 13:00 Uhr)]]>
Das Projekt richtet sich vor allem an junge Erwachsene, die einerseits für die Auseinandersetzung mit der deutschen Erinnerungskultur und andererseits für die Beteiligung zur Formulierung von Antworten bzw. Lösungsansätzen zentraler Zukunftsfragen sensibilisiert wurden.

Gäste: Richard Kühnel u. a.

Moderation: Prof. Dr. Eckart Stratenschulte


Anmeldung via E-Mail erforderlich.]]>
Thu, 23 November 2017 13:00:00 +0000
<![CDATA[Berlin Minsk - (Un)vergessene Lebensgeschichten (23.11.2017 13:00 - 17:00 Uhr)]]>
Zwischen 2009 und 2013 erforschten Studierende der Humboldt-Universität zu Berlin wissenschaftlich betreut von Prof. Dr. Michael Wildt, Lehrstuhl Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus, die Biographien der von Berlin nach Minsk deportierten Jüdinnen und Juden. Bei ihrer Recherche entstanden Kontakte zu Angehörigen, die von ihren unvergessenen Familienmitgliedern berichteten. Die Student´innen erarbeiteten im Laufe der Jahr eine plastische Austellung, eine Internetseite und ein gleichnahmiges Gedenkbuch, welche eine Auswahl der erforschten Lebensgeschichten zeigen. Auf diesem Weg möchten Sie dazu beitragen, die Erinnerung an die verfolgten Jüdinnen und Juden aufrecht zu erhalten und ihre Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wir laden Sie herzlich zur Austellungseröffnung, einschließlich Lesung aus dem gleichnahmigen Gedenkbuch mit Sarah Rehberg, Anja Reuss und Kristin Schneider am 14. November um 19 Uhr ein.]]>
Thu, 23 November 2017 13:00:00 +0000
<![CDATA[EUJAM Night – Konzert (23.11.2017 18:00 - 19:30 Uhr)]]> In Kooperation mit dem Conservatorium van Amsterdam, dem Rhythmic Music Conservatory Kopenhagen, dem Conservatoire National supérieur de musique et de danse de Paris und der Norwegian University of Science and Technology Trondheim]]> Thu, 23 November 2017 18:00:00 +0000 <![CDATA[Berlin in der EU (23.11.2017 18:00 - 21:00 Uhr)]]>
Teilnahmegebühr: 6 Euro]]>
Thu, 23 November 2017 18:00:00 +0000
<![CDATA[Ausdauer- und Krafttraining für Parkour (23.11.2017 18:30 - 20:30 Uhr)]]> Thu, 23 November 2017 18:30:00 +0000 <![CDATA[Kunst im Fenster – die Reichsstraße wird zur Galerie (24.11.2017 09:00 - 18:00 Uhr)]]>
Rund 60 Künstlerinnen und Künstler haben so bei 53 Geschäften, Banken und Institutionen eine künstlerische Heimat gefunden.

Beim abendlichen Spaziergang, beim Sonntags-Morgen-Rundgang mit dem Hund oder einfach zwischendurch beim Einkaufen – die Freude der künstlerischen Schaffenskraft soll Kunden wie Besucherinnen und Besucher der Reichsstraße gleichermaßen beflügeln und so zu fortlaufenden Gesprächen führen, bei den die Wertschätzung eines jeden Teilnehmenden laut wird.

Die Austellungseröffnung findet am 3. November ab 18:30 Uhr in der Westend-Klause statt.
Die Führung durch die Kunstmeile findet am Samstag, den 4. November, um 10 Uhr statt.]]>
Fri, 24 November 2017 09:00:00 +0000
<![CDATA[Berlin Minsk - (Un)vergessene Lebensgeschichten (24.11.2017 13:00 - 17:00 Uhr)]]>
Zwischen 2009 und 2013 erforschten Studierende der Humboldt-Universität zu Berlin wissenschaftlich betreut von Prof. Dr. Michael Wildt, Lehrstuhl Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus, die Biographien der von Berlin nach Minsk deportierten Jüdinnen und Juden. Bei ihrer Recherche entstanden Kontakte zu Angehörigen, die von ihren unvergessenen Familienmitgliedern berichteten. Die Student´innen erarbeiteten im Laufe der Jahr eine plastische Austellung, eine Internetseite und ein gleichnahmiges Gedenkbuch, welche eine Auswahl der erforschten Lebensgeschichten zeigen. Auf diesem Weg möchten Sie dazu beitragen, die Erinnerung an die verfolgten Jüdinnen und Juden aufrecht zu erhalten und ihre Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wir laden Sie herzlich zur Austellungseröffnung, einschließlich Lesung aus dem gleichnahmigen Gedenkbuch mit Sarah Rehberg, Anja Reuss und Kristin Schneider am 14. November um 19 Uhr ein.]]>
Fri, 24 November 2017 13:00:00 +0000
<![CDATA[Ausstellungseröffnung Tonwarenfabrik C. A. Schack, Bürgel 1877 - 1951 (24.11.2017 13:00 - 17:00 Uhr)]]> Tonwarenfabrik C.A. Schack Bürgel 1877 - 1951
sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Begrüßung: Heinz-J. Theis, Museumsleiter
Einführung: Stephan Schack
EIntritt 4€ / erm. 2€]]>
Fri, 24 November 2017 13:00:00 +0000
<![CDATA[Ritus Ritual Teekeramik aus Japan und Berlin. Teil 2 (24.11.2017 13:00 - 17:00 Uhr)]]> Hierzu wurden rund 90% der Exponate ausgetauscht. Zu sehen sind:
Bis zu über eintausend Jahre alte chinesische und koreanische Gefäße, die in der traditionellen japanischen Teezeremonie eingesetzt werden, sowie Teekeramik der „Sechs alten Brennöfen(stätten) Japans“: Seto, Tokoname, Echizen, Shigaraki, Tamba und Bizen.
Eintritt: 4€]]>
Fri, 24 November 2017 13:00:00 +0000