EU-Modernisierungsdialog mit Belarus: Ansätze für soziale und kommunalpolitische Reformen

Der von der EU im März 2012 ins Leben gerufene Modernisierungsdialog mit Belarus hat zum Ziel, sowohl in verschiedenen Ländern der EU als auch in Belarus, Diskussionsveranstaltungen zur politischen, sozialen und wirtschaftlichen Modernisierung des Landes durchzuführen. In diesem Kontext veranstaltet das Auswärtige Amt in Zusammenarbeit mit der deutsch-belarussischen gesellschaft (dbg) / Minsk Forum, dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, der Heinrich-Böll-Stiftung, der Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und mit Unterstützung der Commerzbank eine Fachkonferenz zum Thema 'EU-Modernisierungsdialog mit Belarus: Ansätze für soziale und kommunalpolitische Reformen'. Entsprechend den Zielsetzungen des EU-Modernisierungsdialogs werden in der Auftaktveranstaltung am 26. Februar, sowie in anschließenden Expertengesprächen am 27. Februar 2013, Ansätze für Reformen im Sozialbereich und in der Wohnungspolitik auf nationaler und kommunaler Ebene in Belarus diskutiert.

Anmeldung erbeten.

Veranstaltungsort

Auswärtiges Amt
Europasaal, Unterwasserstr. 10
Werderscher Markt 1
10117 Berlin

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
Rauchstraße 17-18
10787 Berlin

Kontakt

Email

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche