Fontane-Jahr 2019: Das humorvolle Programm "Vom Fernweh & Massenreisen als Gesellschaftssport“ - Lyrik & Prosa

Theodor Fontane
Theodor Fontane
Foto: Carl Breitbach, wikimedia Commons
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Reisen zum neuen Gesellschaftssport des Bürgertums. Ob Harz, Ostsee oder Riesengebirge - es zog die Deutschen in die Ferne.

Der Abend bietet Lyrik & Prosa aus Fontanes Sammlung „Von vor und nach der Reise“ - kuriose, merkwürdige und spannende Auswüchse einer neuen phänomenalen Leidenschaft. Über: das sich in freier Natur quasi neu erfinden / das Reisen als neue Weltanschauung / die Tyrannei des Reisenmüssens um gesellschaftlich dazuzugehören / meist besonders schlechte touristische Bedingungen an Modeorten / die Ernüchterung, im häuslichen Alltag wieder angekommen / lieber die Sehenswürdigkeiten der Heimatstadt abklappern . . .

Dazu: Klaviermusik des 19. Jahrhunderts!

Mitwirkende: Insa Bernds: Klavier / Marina Erdmann: Rezitation

Eintritt: frei. Voranmeldung wird erbeten unter Tel. (030) 90299 2410.


Kategorien: Musik, Konzerte, Bühnen, Filme, Frauen

Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

Veranstaltungsort

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Veranstaltungsraum
Grunewaldstr. 3
12165 Berlin

Veranstalter

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Grunewaldstr. 3
12165 Berlin
Tel: (030) 90299-2410

Termin

  • 26.03.2019 um 18:30 Uhr

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche