Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin muss nun zum zweiten Lockdown seit dem 16. Dezember wieder schnell auf das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus reagieren und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Städtepartnerschaft Berlin-Moskau: 21. Arbeits- und Sozialseminar erfolgreich abgeschlossen

In der Zeit 11.-16. November 2018 führte das LAGeSo, unter der Leitung des Präsidenten Franz Allert, in Berlin das 21. Arbeits- und Sozialseminar durch.

Den diesjährigen Fachaustausch mit Vertretern der Moskauer Arbeits- und Sozialverwaltung zeichneten einige Besonderheiten aus:

  • Das Seminar fand im Rahmen der Moskauer Tage in Berlin statt.
  • Die Delegationsleiterin, Tatiana Poliakova, und sechs weitere Vertreter des Moskauer Departements für Arbeit und soziale Sicherheit, nahmen am Festakt der Verleihung des Berliner Inklusionspreises 2018 teil.
  • Die traditionsgemäße Eröffnung des Sozialseminars im Roten Rathaus wurde erstmalig gemeinsam mit den Seminarteilnehmern der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz durchgeführt – moderiert durch den LAGeSo-Präsidenten Franz Allert.

Dr. Olaf Kühl, zuständig in der Senatskanzlei für Auslandsangelegenheiten, und Botschaftsrat Vadim Danilin von der Botschaft der Russischen Föderation, würdigten die herausragende Kooperation im Bereich Soziales sowie deren Bedeutung für die Weiterentwicklung der Freundschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland.

Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Alexander Fischer, und Tatiana Poliakova, stellvertretende Leiterin des Departements, informierten die Gäste der Auftaktveranstaltung über die Entwicklungen auf den Gebieten Arbeit und Soziales in den Metropolen Berlin und Moskau. Das Seminarprogramm bestimmten folgende Fachthemen:

  • Aufbau und Zuständigkeiten der Berliner und Moskauer Verwaltungen
  • Digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung
  • Bundesteilhabegesetz
  • Unterschiedliche Wohnformen für Menschen mit Behinderung

Bei der Auswertung der Seminarergebnisse betonten die Moskauer Experten die Vielfalt der behandelten Fachthemen der Bereiche Arbeit und Soziales sowie die internationale Professionalität der Organisation und Durchführung des gesamten Seminars.

Zusatzinformationen:
Die Moskauer Tage in Berlin wurden – mit Unterstützung des Berliner Senats – durch die Moskauer Regierung organisiert. Neben dem Arbeits- und Sozialseminar des LAGeSo waren folgende Veranstaltungen Bestandteil des Programms der Moskauer Tage in Berlin 2018:

  • Fachseminar der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zur Barrierefreiheit;
  • Forum zur Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Berlin und Moskau;
  • „Moskauer Filmtage in Berlin“ (im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur);
  • Fachgespräche zur Denkmalpflege – auf Einladung des Berliner Landesdenkmalamtes;
  • Fahrt eines mit Moskauer Motiven beklebten Doppeldecker-Busses der BVG;
  • Konzert der Solisten der Moskauer „Helikon-Oper“ (im Roten Rathaus) mit anschließenden Empfang;

Nelli Stanko