Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin schränkt weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie seinen Dienstbetrieb ein und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Städtepartnerschaft Berlin-Moskau: Seminar 2020

Fachaustausch im Bereich Soziales

Die Vereinbarung über die langfristige Kooperation in den Bereichen Arbeit und Soziales
zwischen dem Departement für Arbeit und soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin sieht vor, mindestens zweimal jährlich – abwechselnd in Berlin und in Moskau – Fachseminare durchzuführen.

Im Pandemie-Jahr 2020 waren Auslandsdienstreisen zwecks Teilnahme an Seminaren weder den Berliner noch den Moskauer Experten möglich.

Um die erfolgreiche Kooperation auf dem Gebiet Soziales auch in Zeiten von weltweiten Kontaktbeschränkungen fortzusetzen, einigten sich Senatorin Elke Breitenbach und ihr Moskauer Amtspartner, Minister Jewgenij Struzhak, auf den Austausch von schriftlichen Fachinformationen.

So informierte die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales die Moskauer Sozialbehörde über folgende Tätigkeitsfelder: „Stadtteilzentren“, „Menschen in Wohnungsnot“, „Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik“ und „Geflüchtete Menschen“.

Von ihren Moskauer Amtspartnern erhielt die Berliner Sozialverwaltung „Informationsmaterial zur Tätigkeit des Departments für Arbeit und soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau“ (PDF-Datei im Anhang).

Nelli Stanko

Informationsmaterial zur Tätigkeit des Departments für Arbeit und soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau

PDF-Dokument (180.3 kB)