Start des Förderprogramms Inklusionstaxi Berlin

Logo Inklusionstaxi Berlin
Bild: LAGeSo
Pressemitteilung vom 09.11.2018

Ab heute können Berliner Taxiunternehmen mit einer gültigen Taxi-Konzession Anträge zur Förderung eines Inklusionstaxis beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) stellen. Die dazugehörige Förderrichtlinie ist heute im Amtsblatt Berlin veröffentlicht worden.

Die einmalige Projektförderung für den Umbau eines vorhandenen Fahrzeugs oder für die Anschaffung eines Inklusionstaxis beträgt maximal 15.000 Euro (ohne Umsatzsteuer). Dabei ist zu beachten, dass der Antrag bewilligt sein muss, bevor die Umbaumaßnahmen beauftragt werden oder ein Inklusionstaxi gekauft wird.

Senatorin Elke Breitenbach: „Ich freue mich, dass wir jetzt mit dem neuen Förderprogramm starten können und hoffe, dass viele Taxiunternehmen und Taxiinhaber davon Gebrauch machen. Mit der Einführung von barrierefreien und multifunktionalen Taxen gehen wir einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu mehr Barrierefreiheit im Stadtverkehr. Inklusionstaxen können Menschen mit und ohne Mobilitätseinschränkungen sicher und komfortabel befördern. Selbstbestimmte Mobilität ist eine Voraussetzung für Inklusion, Partizipation und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.“

LAGeSo-Präsident Franz Allert sagt dazu: „Durch das neue Förderprogramm des Landes Berlin werden Spontanität und Selbstbestimmung von mobilitätseingeschränkten Menschen erheblich verbessert. Außerdem können Berliner Taxiunternehmen damit aktiv einen Anteil an einem inklusiven Berlin leisten.“

Ziel ist es, dass bis spätestens 2021 auf den Straßen Berlins 250 barrierefreie und multifunktionale Inklusionstaxis unterwegs sind. Dieses neue gesamtstädtische Mobilitätsangebot steht für alle Bürgerinnen, Bürger und Besuchende Berlins zur Verfügung.

Die Besonderheit eines Inklusionstaxis besteht darin, dass dieses über zusätzliche Ausstattungsoptionen zur Verbesserung der Mobilität verfügt, jedoch regulär als Taxi genutzt und verwendet wird. Die spontane Bestellung eines Taxis mit der Möglichkeit einer sitzenden Beförderung von Rollstuhlfahrenden ist neben der Geräumigkeit und Multifunktionalität ein wesentlicher Vorteil.

Der Onlineantrag, die Förderrichtlinie und weitere Informationen zum Förderprogramm Inklusionstaxi Berlin stehen unter https://www.berlin.de/inklusionstaxi bereit.

Fragen zum Förderprogramm an inklusionstaxi@lageso.berlin.de

Für die Bearbeitung und Prüfung der Anträge ist das LAGeSo zuständig.
Hier können die Anträge eingereicht werden:

Landesamt für Gesundheit und Soziales
Referat ZS E – Inklusionstaxi -
Turmstr. 21, Haus A
10559 Berlin

Kontakt
LAGeSo-Pressestelle: presse@lageso.berlin.de, Tel.: 030/90229-1014