NS-Verfolgte:Anspruch nach dem BEG