Bild zeigt: John F. Kennedy
Bild: DHM

Rede

Die Rede Kennedys vor dem Rathaus Schöneberg

Mehr Bild: © DHM
Bild zeigt: AlliiertenMuseum Berlin
Bild: AlliiertenMuseum

Veranstaltungen

Vom 30. April bis zum 29. Juni 2013 laden verschiedene Institutionen und Partner ein.

Mehr Bild: © AlliiertenMuseum
Bild zeigt: US-Botschafter
Philip D. Murphy, Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika Bild: US Embassy

Grußwort des US-Botschafters

Mehr Bild: © US Embassy
Bild zeigt: Klaus Wowereit
Bild: Senatskanzlei - dpa

Grußwort des Regierenden Bürgermeisters

Mehr Bild: © Senatskanzlei - dpa
Animation unterbrechen

50 Jahre John F. Kennedy in Berlin

Am 26. Juni 1963 besuchte der damalige US-Präsident John F. Kennedy anlässlich des 15. Jahrestages der Berliner Luftbrücke West-Berlin. Er war der erste US-amerikanische Präsident, der nach dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 in die geteilte Stadt kam. Mit seiner Rede vor dem Schöneberger Rathaus, in der Kennedy den Wert der Freiheit hervorhob und die mit dem berühmten Satz “Ich bin ein Berliner” endete, ließ Kennedy keinen Zweifel an seiner Solidarität mit Berlin und der Bundesrepublik Deutschland.

Veranstaltungsorte

Bild zeigt: AlliiertenMuseum Berlin
Bild: AlliiertenMuseum

Anlässlich des 50. Jahrestages rufen die beteiligten Einrichtungen mit einem stadtweiten Programm die Bedeutung des Besuchs in Erinnerung.

Weitere Informationen

Partner

Bild zeigt: Foto Amerikanische Botschaft
Bild: US Embassy

Das Veranstaltungsprogramm wird von zahlreichen Initiativen unterstützt.

Weitere Informationen

Zeitzeugen

Bild zeigt: John F. Kennedy vor dem Rathaus Schöneberg mit Dean Rusk, Konrad Adenauer, Lucius D. Clay, Willy Brandt, Otto Bach
Bild: Landesarchiv

Wir halten Ihre Erinnerungen an den 26. Juni 1963 fest. Schreiben Sie uns, wie Sie den Besuch John F. Kennedys in Berlin erlebt haben

Weitere Informationen