Anmeldung

* Pflichtfelder

Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die sieben Ortsteile: Wannsee,  Dahlem, Nikolassee,  Zehlendorf,  Lankwitz,  Lichterfelde und  Steglitz. So unterschiedlich unsere Ortsteile - so unterschiedlich sind auch unsere rund 307.000 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.
 
 
Das Amt für Soziales des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin sucht ab sofort und unbefristet eine/n

Teilhabeplaner/in im Teilhabefachdienst Soziales (m/w/d)
Kennziffer: 3910-T016.3
Besoldungsgruppe: A 10 bzw. Entgeltgruppe: EG 10 TV-L bzw. EG S 12 TV-L
Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden / Teilzeit
(Die Beschäftigung von Teilzeitkräften ist möglich, sofern der Arbeitspaltz ganztägig besetzt ist.)

Ihr Arbeitsgebiet umfasst vielfältige Aufgaben, unter anderem...
  • Feststellung des Rehabilitationsbedarfes und Planung von Leistungen der Eingliederungshilfe nach SGB IX mit dem Standardinstrument TIB (Teilhabeinstrument Berlin) und Leistungen der Pflege nach SGB XII mit dem Standardinstrument IAP (Individuelle ambulante Pflegegesamtplanung); Feststellung weiterer Rehabilitationsbedarfe nach SGB V, VI, VII, VIII
  • Beratung und Unterstützung nach § 106 SGB IX
  • Durchführung des Teilhabeplan-/Gesamtplanverfahrens, einschließlich der Bedarfsermittlung; Festlegung von Art und Umfang des Leistungsanspruchs
  • Ausgestaltung des Sicherstellungsauftrages § 95 SGB IX, Sozialraumplanung (§§ 97, 104, 106 und 117 SGB IX),
  • Aufbereitung von Informationen für Wirtschaftlichkeits- und Qualitätsprüfungen nach §§ 128, 129 SGB IX,
  • sensible und wertschätzende Kommunikation mit körperlich-geistig, seelisch behinderten sowie ggf. suchtkranken und/oder pflegebedürftigen Leistungsberechtigten und deren sozialen Umfeld
  • Entwicklung personenzentrierter individueller Lösungen mit den Leistungsberechtigten in engen gesetzlichen Fristen
  • Aufsuchende Beratung und Bedarfsermittlung auch im problematischen häuslichen Umfeld der leistungsberechtigten Personen

Besondere Herausforderungen:
  • Kompetenter und sensibler Umgang mit verschieden gelagerten Interessen aller Beteiligten
  • Kompetenter Umgang mit dem wirtschaftlichen Druck und der hohen Streitbefangenheit

Sie haben...

als Beamtin/ Beamter:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehem. gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des Sozialdienstes.

als Tarifbeschäftigte/ Tarifbeschäftigter:
 
  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium in der Fachrichtung Soziale Arbeit/Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder Diplom-Verwaltungswirt*in oder Bachelor of Arts (B.A.) in den Fachrichtungen Verwaltungswirtschaft oder Betriebswirtschaftslehre bzw. Bachelor of Laws (LL.B.) oder vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst, wie z.B. der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II.

für beide gilt:
  • Die Bereitschaft zur Teilnahme am Qualifizierungsprogramm „Teilhabeplanung Eingliederungshilfe“ ist nach Anforderungsprofil unabdingbar.

...folgende fachliche Kompetenzen:

  • Sehr gute Kenntnisse des Sozialrechts, u.a. zu den Sozialgesetzbüchern II - XII
  • Umfassende Kenntnisse zur Beratung nach den Grundsätzen der Sozialen Arbeit.
Detaillierte Informationen zu den fachlichen Kompetenzen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anforderungsprofil.


...folgende außerfachliche Kompetenzen:

  • Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung

Wir bieten...

 
  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
 
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
 
  • eine gute Einarbeitung durch ein dynamisches Team 
 
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement) 
 
  • ein großes Angebot des Gesundheitsmanagements 
 
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima 
 
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst 
 
  • 30 Tage Urlaubsanspruch, grundsätzlich am 24. und 31. Dezember frei
 
  • ein vergünstigtes Jobticket 
 
  • die Möglichkeit von Auslandspraktika - "LoGo! Europe" 
 
  • Bildungsurlaub 
 
  • eine gute Verkehrsanbindung an die verschiedenen Standorte 
 
  • eine pünktliche Bezahlung 
 
  • Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m.
Über den Button „weitere Informationen“ finden Sie das detaillierte Anforderungsprofil mit allen notwendigen Informationen.

Ansprechperson für Ihre Fragen zu dem Arbeitsgebiet: Frau Klingbeil, Soz 21, Tel.: (030) 90299 3356.

Interesse? Bewerben Sie sich jetzt!  Oder spätestens bis zum 13.03.2020 ausschließlich über das Karriereportal der Berliner Verwaltung.

Bitte reichen Sie unbedingt eine aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) ein. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis nicht vorliegt, reichen Sie diese bitte schnellstmöglich nach.

Für aktuell bzw. ehemalig im öffentlichen Dienst Beschäftigte: Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht aus und fügen Sie diese Ihrer Bewerbung bei.

Hinweise:

Wir erwarten mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. 

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die o.a. Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B. Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten, können nicht erstattet werden.

 
Weitere Informationen zum Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin: https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/