Gesundheitsaufseher/in

Eine Gesundheitsaufseherin des Gesundheitsamtes Marzahn-Hellersdorf bei der Badebeckenprobenahme. Die regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität von Schwimmbädern und Therapiebecken ist jedoch nur eine der Aufgaben von Gesundheitsaufseherinnen und -aufsehern
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Aufgaben

Die Gesundheitsaufseherinnen bzw. Gesundheitsaufseher in den einzelnen Gesundheitsämtern der Berliner Bezirke gewährleisten mit ihrer täglichen Arbeit einen umfangreichen Gesundheitsschutz der Berliner Bevölkerung.

Das Aufgabengebiet einer Gesundheitsaufseherin bzw. eines Gesundheitsaufsehers ist dabei sehr vielseitig und erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein.

Zu den Kernaufgaben gehören unter anderem die Ausübung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten wie zum Beispiel Meningitis, Masern und Windpocken, die Beratung und Aufklärung der Bevölkerung zu Fragen der Infektionshygiene und umweltmedizinischer Belange aber auch regelmäßige Hygienekontrollen in medizinischen Einrichtungen (Krankenhäusern) und anderen hygienerelevanten Bereichen (u.a. Kindertagesstätten, Schulen und Pflegeheime).

Weitere wichtige Aufgabengebiete sind zudem die Sicherstellung der Trinkwasser- /Badewasserhygiene und der umweltbezogene Gesundheitsschutz (u.a. Schimmel, Feinstaub).

Die Dokumentation von aktuellen Vorgängen, das Erstellen von Begehungs- und Kontrollberichten sowie die Auswertung, Weiterbearbeitung und Übermittlung eingegangener Befunde im Bereich Infektionsschutz und Wasserhygiene stellen ebenfalls einen großen Bestandteil der täglichen Arbeit dar.

Die tägliche Arbeit ist dabei sehr abwechslungsreich. So stehen Bürotätigkeit und Außendiensttermine im stetigen Wechsel und garantieren einen interessanten Arbeitsalltag.

Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Gesundheitsaufseher/in dauert zwei Jahre.

Ausbildungsträger für den sechsmonatigen theoretischen Teil ist die Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf (Ausbildungsort Berlin). Der achtzehnmonatige praktische Ausbildungsabschnitt findet in einem selbst gewählten Berliner Gesundheitsamt und in anderen Institutionen statt. Die Bewerbung für einen Schulplatz an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen Düsseldorf sowie für einen Praktikumsplatz in einem der Berliner Gesundheitsämter erfolgt in Eigeninitiative.

Im Land Berlin besteht derzeit keine zentrale Regelung für eine Ausbildungsvergütung. Die einzelnen Gesundheitsämter entscheiden daher individuell über die Höhe der Vergütung. Nähere Informationen hierzu, erhalten Sie auf der entsprechenden Internetseite.

Zur Ausbildung wird zugelassen, wer nachweisen kann, dass er/sie:

• die Hauptschule abgeschlossen oder eine gleichwertige Schulbildung hat,
• eine Berufsausbildung abgeschlossen oder eine mindestens zweijährige praktische Tätigkeit im öffentlichen Gesundheitsdienst abgeleistet hat,
• für den Beruf gesundheitlich geeignet ist (Nachweis durch ein ärztliches Zeugnis) und
• zur Ausübung des Berufs zuverlässig erscheint (Nachweis durch ein polizeiliches Führungszeugnis).

Verdienst

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und der Einstellung in einem der Berliner Gesundheitsämter erhalten Gesundheitsaufseherinnen/Gesundheitsaufseher eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 8 oder 9 des TV-L Berlin. Die Eingruppierung in die Entgeltgruppe richtet sich nach der Bewertung des Aufgabengebietes (Art, Umfang und Schwierigkeitsgrad der Aufgaben).

Voraussetzungen

Neben dem Abschluss der entsprechenden Ausbildung sollten für die Tätigkeit als Gesundheitsaufseher/in insbesondere folgende Kompetenzen vorhanden sein:

  • selbstständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Organisationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Engagement und Teamfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung
  • Außendienstfähigkeit

Weitere Informationen

Umfassende Informationen zur Ausbildung und weitere Angaben zum Berufs- und Tätigkeitsprofil erhalten Interessierte auf der Seite der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen

Stellenangebote für Gesundheitsaufseherinnen und Gesundheitsaufseher werden auf der Stellenplattform bzw. dem Jobportal veröffentlicht.

Die Aufgaben und Anforderungen einer konkreten Stelle können gegebenenfalls von dieser Darstellung, die als Erstinformation gedacht ist, abweichen. Im Zweifelsfall sind die Informationen in der konkreten Ausschreibung maßgeblich.

Für Fragen zum Berufsfeld Gesundheitsaufseher/in stehen Ihnen unsere Gesundheitsämter gerne zur Verfügung.