Qualifizierungsbegleitung

Qualifizierungsbegleiter- wir stellen uns vor

Zum heutigen Arbeitsleben gehört auch sehr häufig Weiterbildung dazu. Entweder, um beruflich voran zu kommen oder um im Arbeitsprozess wieder Fuß fassen zu können.

Aber es ist nicht immer einfach, sich weiterzubilden.
Etwa, wenn man länger dem Berufsalltag fern bleiben musste, zum Beispiel durch persönliche Veränderungen, wie Familienplanung oder durch soziale Umbrüche. Dann fällt es mitunter nicht leicht, den Alltag neu zu organisieren und auch das Lernen ist manchmal eine große Herausforderung, die gemeistert werden will.

Es stellt sich die Frage- wie können die Lernenden unterstützt werden!?

Im Jobcenter Berlin Lichtenberg gibt seit Juni 2014 ein in Berlin bisher einzigartiges Team, welches Menschen, die sich in einer sechsmonatigen oder länger währenden Weiterbildung befinden, speziell betreut.
Die Besonderheit dieses Teams besteht darin, dass jedem Weiterbildungsteilnehmer des Jobcenters Berlin Lichtenberg ein direkter Ansprechpartner – ein Qualifizierungsbegleiter – zur Seite gestellt wird.

Die vier Qualifizierungsbegleiter fungieren als eine Art Mediatoren zwischen den Teilnehmenden, den Bildungsträgern und den Arbeitsvermittlern. Ihre Aufgabe besteht darin, die Teilnehmer während ihrer Weiterbildung mit zu betreuen, um Schwierigkeiten frühzeitig zu erkennen, zu besprechen und diesen möglichst schnell entgegenzuwirken. Spricht ein Teilnehmer beispielsweise schulische Defizite an oder wird dies vom Träger gemeldet, dann werden die Qualifizierungsbegleiter aktiviert. Sie sprechen mit den Bildungsträgern und erarbeiten gemeinsam schnellstmöglich eine Lösung! Dies kann z. B. Stützunterricht oder auch ein Sechs-Augen-Gespräch aller Beteiligten sein.
Ebenso können sie Hilfestellung bei persönlichen Problemen geben, die einen Einfluss auf die Teilnahme an der Qualifizierung haben. Hier unterstützen sie die Teilnehmer bei Angelegenheiten, die das Jobcenter betreffen oder sogar darüber hinausgehen z. B. Vermittlung zur Schuldnerberatung, Kontakt zum Jugendamt, Unterstützung bei der Wohnungssuche etc.

Zurzeit betreuen die Qualifizierungsbegleiter über 600 Teilnehmer bei ca. 150 Bildungsträgern.
Die Qualifizierungsbegleiter treffen die Teilnehmer für gewöhnlich bei den Bildungsträgern, die über ganz Berlin und in den Randgebieten verteilt sind. Vorteil: den Teilnehmenden geht keine Qualifizierungszeit verloren, da sie ihre Anliegen vor Ort vorbringen können und eine zusätzliche Vorsprache im Jobcenter nicht notwendig wird.

Aber auch Hausbesuche sind möglich, etwa wenn größere Probleme auftreten und weiterführende Unterstützung vonnöten ist.
Die Qualifizierungsbegleiter haben einen sehr engen und vertrauensvollen Kontakt zu ihren Kunden, es kommt sogar vor, dass sie mit ihnen im wöchentlichen Turnus miteinander kommunizieren.

Vorbeugend werden alle Maßnahmen ergriffen, um einen Abbruch zu verhindern und um einen erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten.
Dabei ist auch eine schnelle Erreichbarkeit wichtig. Ein Direktkontakt zu den Qualifizierungsbegleitern ist jederzeit mit verschiedenen Medien möglich.
Sollten die Kollegen einmal nicht erreicht werden – kein Problem – dann erfolgt spätestens am nächsten Tag ein Rückruf.

Die Qualifizierungsbegleiter des Jobcenter Berlin Lichtenberg
v.l.n.r.: Frau Luchterhand, Herr Borchert, Frau Stovrag, Herr Röder
Bild: Jobcenter Berlin Lichtenberg

Wir sind für Sie da, damit Ihre Qualifizierung ein Erfolg wird!