Terminshinweis: Anbindung der Ortsumfahrung (B 96 - neu -) an das Stadtzent-rum von Oranienburg - 1/2006

Pressemitteilung vom 01.03.2006

Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat für
Mittwoch, den 18. Januar 2006, 9.30 Uhr,
in der Verwaltungsstreitsache OVG 2 A 7.05
der Antragsteller
gegen
die Stadt Oranienburg

Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt.

Ort: Dienstgebäude Hardenbergstraße 31, 10623 Berlin-Charlottenburg,
Saal 236, 2. Stock.

Streitgegenstand:
In einem Normenkontrollverfahren vor dem 2. Senat geht es um die Rechtmäßigkeit von zwei Bebauungsplänen für einen Teilabschnitt der südlichen Anbindung der Ortsumfahrung (B 96
- neu -) an das Stadtzentrum von Oranienburg. Der Bestand der Bebauungspläne ist Voraussetzung für die Inbetriebnahme des Straßenzuges, der von der Veltener Brücke über einen Teil der bereits vorhandenen Birkenallee, ein neu errichtetes Teilstück der Saarlandstraße sowie die vorhandene Saarlandstraße zur Berliner Straße (Ortsdurchfahrt der B 96 – alt -) führt. Antragsteller sind mehrere Anwohner, die befürchten, durch die
- aufgrund eines Beschlusses des Verwaltungsgerichts Potsdam vorläufig untersagte – Inbetriebnahme der Straßenverbindung unzumutbaren Lärmbelästigungen ausgesetzt zu sein.