Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts

Dr. Martin Fenski

Geboren am 19.04.1959 in Berlin; verheiratet; 3 Kinder.

Dr. Martin Fenski, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg
Bild: Dr. Martin Fenski

Die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg haben am 1. November 2013 den Vorsitzenden Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg Dr. Martin Fenski zum Vizepräsidenten des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg ernannt.

Beruflicher Werdegang

  • 1977 Abitur in Berlin
  • 1977 bis 1978 Angestellter bei der Theatergemeinde e.V. Berlin
  • 1978 bis 1983 Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität ( FU) Berlin
  • 1978 bis 1982 studentischer Mitarbeiter an der FU Berlin ( Prof. Dr. Dr. mult. Säcker )
  • 1983 Erstes juristisches Staatsexamen in Berlin
  • 1983 bis 1986 Rechtsreferendar im Kammergerichtsbezirk Berlin
  • 1983 bis 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin ( Prof. Dr. Prölss )
  • 1986 Zweites juristisches Staatsexamen in Berlin
  • 1986 bis 1987 Rechtsanwalt bei Leonhardt und Partner in Berlin
  • 1987 bis 1999 Richter am Arbeitsgericht Berlin
  • 1988 Promotion zum Dr. jur. ( „Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Sozialauswahl“)
  • 1990 bis 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesarbeitsgericht in Kassel
  • Seit 1999 Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin bzw. Berlin-Brandenburg
  • Seit 2013 Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg