Terminankündigung – Kündigungsschutzklage eines Trainers am Olympiastützpunkt Berlin

Pressemitteilung Nr. 24/17 vom 27.10.2017

Das Arbeitsgericht Berlin verhandelt am

Mittwoch, 01.11.2017, 12:15 Uhr, Saal 518

im Dienstgebäude Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin über die Klage eines Trainers für Radsport am Olympiastützpunkt Berlin gegen den Trägerverein des Olympiastützpunktes.

Der Verein hat das befristete Arbeitsverhältnis des Trainers fristlos und hilfsweise fristgemäß gekündigt. Er wirft dem Trainer vor, in der Umkleidekabine Sportlerinnen mit einer versteckten Kamera gefilmt zu haben.
Mit seiner Klage wendet sich der Trainer gegen die Kündigung und auch gegen die Befristung seines Arbeitsverhältnisses.
Es findet eine mündliche Verhandlung vor der Kammer 24 des Arbeitsgerichts statt.

Aktenzeichen Arbeitsgericht Berlin, 24 Ca 4261/17