Tariffähigkeit der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personal-Service-Agenturen (CGZP)

Pressemitteilung vom 04.01.2012

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg verhandelt in seiner Sitzung am

Montag, 9. Januar 2012, 11:00 Uhr, Saal 334

im Dienstgebäude Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin erneut über die Tariffähigkeit der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP).

Das Arbeitsgericht Berlin hat durch Beschluss vom 30. Mai 2011 im Anschluss an eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 14. Dezember 2010 (1 ABR 19/10) festgestellt, dass die CGZP auch am 29.11.2004, 19.06.2006 und 09.07.2008 nicht tariffähig war und keine Tarifverträge abschließen konnte. Das Landesarbeitsgericht verhandelt über die Beschwerde gegen diese Entscheidung.

Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Aktenzeichen 24 TaBV 1285/11