Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg verhandelt über die Tariffähigkeit der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP)

Pressemitteilung vom 23.10.2009

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg verhandelt in öffentlicher Sitzung am

Mittwoch, d. 28. Oktober 2009, um 11:00 Uhr in Saal 334

im Dienstgebäude Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin über die Beschwerde gegen die Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin vom 01.04.2009. In dieser Entscheidung hatte das Arbeitsgericht festgestellt, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) nicht „tariffähig“ im Sinne des Gesetzes sei. Sie sei unter anderem nicht „sozialmächtig“, d. h. durchsetzungsfähig gegenüber der tariflichen Gegenseite.

Az.: 23 TaBV 1016/09