Ehrenamtlich helfen

Unsplash.com, Roman Kraft
Ehrenamtliche schenken anderen vor allem Zeit, Unterstützung und Aufmerksamkeit.

 
Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen, älteren Menschen beim Einkauf helfen oder eine Patenschaft für einen geflüchteten Menschen übernehmen – Ehrenamtliche können sich in Berlin auf ganz unterschiedliche Weisen einbringen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bezirken und gut sortierte Datenbanken helfen dabei, die passende Aufgabe zu finden.

Wer ein Ehrenamt aufnimmt, schenkt anderen Zeit, Hilfe und Aufmerksamkeit, denn das Ehrenamt wird in der Freizeit ausgeübt und nicht bezahlt. Je nachdem, für welche Aufgabe man sich entscheidet, findet der Einsatz regelmäßig, zum Beispiel wöchentlich, oder unregelmäßig statt.

Wie finde ich das passende Ehrenamt?

Interessierte können sich online über die ehrenamtlichen Angebote in Berlin informieren: Das Engagement-Portal bürgeraktiv hilft bei der Suche. So kann ein Stichwort wie „Sport“ eingegeben werden, wenn man einen Sportkurs anbieten möchte, oder man kann nach einem Angebot im eigenen Bezirk suchen. Eine erweiterte Suche hilft dabei, die Ergebnisse weiter einzuschränken.

Außerdem verlinkt das Portal bürgeraktiv in einer Liste auf die Bezirksämter, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich helfen und Auskunft geben können.

Die Landesfreiwilligenagentur ist eine weitere Adresse bei der Suche nach einem passenden Ehrenamt. In der Online-Datenbank der Agentur unter freiwillig.berlin kann gezielt gesucht werden, welcher Personengruppe - wie Alleinerziehenden, Kindern, alten oder behinderten Menschen - man helfen möchte und welche Tätigkeit von Interesse ist. Auch hier kann nach Angeboten im eigenen Bezirk gesucht werden.

Die Freiwilligenagentur berät außerdem telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Auch über den Berliner Kiezatlas und überregionale Organisationen findet man sein Ehrenamt - Linkauswahl siehe unten.

Was kommt auf mich zu?

Wer ein Ehrenamt aufnehmen möchte, sollte sich im Vorfeld gut überlegen, wie viel Zeit er oder sie für das Engagement aufbringen kann und wie die Aufgabe mit dem Alltag vereinbart werden kann. Beraten können hier auch die Vereine oder Organisationen, die man ehrenamtlich unterstützen möchte.