Beratungsangebote für neue Zuwanderinnen und Zuwanderer

DMEPhotography/ iStock / Getty Images Plus

Für neue Zuwanderinnen und Zuwanderer gibt es spezielle Beratungsdienste: die Migrationserstberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) sowie die Jugendmigrationsdienste (JMD) für junge Zuwanderinnen und Zuwanderer bis zum 27. Lebensjahr. Die Beratung führen Wohlfahrts- und Vertriebenenverbände durch.

Darüber hinaus gibt es für Fragen, die das Asylverfahren, die Leistungen innerhalb des Asylverfahrens und die evtl. Rückkehr in das Heimatland betreffen, das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF).

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die MBE bietet persönliche Beratung, Unterstützung und Begleitung bei allen Fragen der Integration. Die Berater und Beraterinnen erstellen gemeinsam mit dem Neuzu einen Förderplan und geben Hinweise auf Unterstützungsmöglichkeiten durch andere Institutionen. Die MBE ist auch für die Beratung und Betreuung während der Integrationskurse zuständig.

Jugendmigrationsdienste (JMD)

Die JMD beraten neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene im nicht mehr vollzeitschulpflichtigen Alter bis maximal 27 Jahre. Die Beratung ist für junge Menschen gedacht, die dauerhaft in Deutschland bleiben werden und soll bald nach ihrer Einreise erfolgen. Unterstützt werden auch bereits länger in Deutschland lebende Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene mit Migrationshintergrund von 12 bis maximal 27 Jahre, sofern diese einen besonderen Integrationsbedarf haben.

Dort finden junge Neuzuwanderer und Neuzuwanderinnen individuelle Beratung und Begleitung auf allen Stationen Ihres Integrationsprozesses. Gemeinsamt mit Ihnen wird ein persönlicher Integrationsplan erstellt.

Clearingstelle der LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtsverbände in Berlin

In der Clearingstelle erhalten Neuzugewanderte die Berliner Willkommenspakete mit Erstinformationen und Tipps, welche Schritte zur Integration in Bildung, Ausbildung und das neue Leben in Berlin als nächstes zu gehen sind. Gefragt sind vor allem Integrationskurse und Beratungseinrichtungen in Wohnortnähe.

Die Clearingstelle befindet sich in der Berliner Ausländerbehörde:

Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten
Ausländerbehörde (ABH)
Haus A, Raum 177
Friedrich-Krause-Ufer 24
13353 Berlin

Das Angebot wird organisiert von den Migrationserstberatungsstellen und Jugendmigrationsdiensten der Wohlfahrtsverbände.