Fragen rund ums Gewerbe

Zwei abstrakte Figuren formen Frage- und Ausrufezeichen einer bemahlt die Ausrufezeichen mit grüner Farbe
Bild: AnatolyM/Depositphotos

Gewerbeanmeldung

Wie kann ich ein Gewerbe in Berlin anmelden?

Sie können Ihr Gewerbe ganz einfach über das Online-Portal des EA Berlin beantragen. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen hier:

Alternativ können Sie die Gewerbeanmeldung persönlich im Ordnungsamt des Bezirkes beantragen, indem sich Ihre Betriebsstätte befindet.

Achtung! Für die steuerliche Anmeldung ist das Finanzamt zuständig. Hier finden Sie das für Ihr Anliegen zuständige Finanzamt:

Wie viel kostet eine Gewerbeanmeldung?

Bei persönlicher Vorsprache einer natürlichen Person kostet eine Gewerbeanmeldung 26 EUR. Über das Online-Portal des EA Berlin oder in jeder Form über das Internet kostet die Anmeldung 15 EUR.

Ich soll als Datum den Beginn meiner Gewerbetätigkeit angeben. Ist eine Anmeldung auch rückwirkend möglich?

Es ist das Datum des Betriebsbeginns einzugeben. Liegt das schon länger zurück, ist das zurückliegende Datum einzutragen. Das können auch Jahre sein (maximal jedoch 60 Monate).
Das Datum darf allerdings nur maximal 4 Wochen in der Zukunft liegen.

Ich möchte ein Kleingewerbe anmelden. Was muss ich tun?

Einen Unterschied zwischen einem sogenannten Kleingewerbe und Gewerbe gibt es gewerberechtlich nicht. Das Gewerbe, egal welche Größe, ist immer anzumelden durch eine Gewerbeanmeldung. Diese können Sie über das Online-Portal des EA Berlin vornehmen.

Ich möchte mit einen Foodtruck/ einem mobilen Café an verschiedenen Plätzen zu unterschiedlichen Zeiten stehen und verkaufen. Welche Gewerbeerlaubnis muss ich haben?

Benötigt wird eine Reisegewerbekarte. Für die Standorte muss die Erlaubnis des Inhabers der Fläche eingeholt werden. Ist es eine öffentliche Straße, muss eine Sondernutzungserlaubnis zur Nutzung öffentlichen Straßenlandes beantragt werden (zuständig: Tiefbauamt des Bezirks). In Parkanlagen ist der Foodtruck/ das mobile Café nicht zulässig (zuständig: Grünflächenämter).

Ich bin nicht der Gewerbetreibende des anzumeldenden Betriebes. Kann ich das Gewerbe stellvertretend online anmelden?

Ja, können Sie. Das Online-Portal unterscheidet zwischen Antragsteller (evtl. Bevollmächtigtem) und dem anzumeldendem Betrieb und seinen Inhabern.

Mit der Ausfüllung der Identitätserklärung erklären Sie rechtsverbindlich, dass Sie bevollmächtigt sind, die Gewerbeanzeige in Vertretung auszufüllen und einzureichen. Weitere Hinweise erhalten Sie in der Identitätserklärung, die Sie über das Online-Portal erhalten.

Ich möchte eine unselbstständige Zweigstelle in Berlin anmelden. Was muss ich tun?

Sie können die unselbstständige Zweigstelle über unser Online-Portal anmelden. Benutzen Sie hierfür Ihren vorhandenen Account oder registrieren Sie sich.

Starten Sie nach erfolgreicher Anmeldung einen „Neuen Fall“, wählen Sie im ersten Schritt „Gewerbe“ und im nächsten Schritt „Gewerbe anmelden“. Beantworten Sie dann Schritt für Schritt die weiteren Fragen des Online-Assistenten. Sie werden an einer Stelle des Systems gefragt, ob Sie die Anmeldung für eine Hauptniederlassung, Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vornehmen möchten. Hier wählen Sie den zutreffenden Punkt aus.

Ich möchte auf meinem Privatgelände Wohnmobilstellplätze anbieten. Was muss ich tun?

Hierfür muss ein Gewerbe mit einer einfachen Gewerbeanmeldung angezeigt werden. Das können Sie über das Onlineportal des Einheitlichen Ansprechpartners online mittels Gewerbean-, um- oder -abmeldung.

Wer ist bei der steuerlichen Anmeldung zuständig?

Sie können die steuerliche Anmeldung im Rahmen der Gewerbemeldung ( also Gewerbeanmeldung, Gewerbeummeldung, Gewerbeabmeldung) über das Online-Portal des EA Berlin erledigen. Ihre Unterlagen werden dann an Ihr zuständiges Finanzamt weitergeleitet. Hier finden Sie das für Ihr Anliegen zuständige Finanzamt:

Gewerbeummeldung

Wie viel kostet eine Gewerbeummeldung?

Bei persönlicher Vorsprache einer natürlichen Person kostet eine Gewerbeummeldung 26 EUR. Über das Online-Portal des EA Berlin oder in jeder Form über das Internet kostet die Ummeldung 15 EUR.

Ich möchte meine gewerbliche Tätigkeit ändern; mein Betriebssitz bleibt aber bestehen. Muss ich etwas tun?

Ja. Die Erweiterung oder Änderung der Tätigkeit muss mittels einer Gewerbeummeldung angezeigt werden. Die Ummeldung können Sie über unser Online-Portal vornehmen.

Ich möchte meine gewerbliche Tätigkeit an einem anderen Betriebssitz in Berlin ausüben. Was muss ich tun?

Die Änderung des Betriebssitzes innerhalb Berlins muss mittels einer Gewerbeummeldung angezeigt werden. Die Ummeldung können Sie über unser Online-Portal vornehmen.

Bedarf es einer Gewerbeummeldung, wenn ich mein Gewerbe nicht mehr im Hauptgewerbe, sondern im Nebengewerbe betreibe (oder umgekehrt)?

Grundsätzlich ist dies gemäß § 14 Abs. 1 Gewerbeordnung nicht anzeigepflichtig. Sie können die Änderung jedoch formlos dem zuständigen Ordnungsamt übermitteln.

Sofern Sie einen Nachweis benötigen, besteht die Möglichkeit, die Änderung im Rahmen einer Gewerbeummeldung anzuzeigen (kostenpflichtig 20 EUR bzw. 15 EUR im Online-Verfahren).

Gewerbeabmeldung

Wie kann ich ein Gewerbe in Berlin abmelden?

Sie können die Abmeldung Ihres Gewerbes über unser Online-Portal abwickeln.

Sollten Sie Ihr Unternehmen als AG, KG oder in einer europäischen Rechtsform führen, nutzen Sie bitte vorübergehend noch das folgende Online-Angebot:

Falls Sie noch kein Benutzerkonto angelegt haben, so registrieren Sie sich bitte zunächst. Sind Sie bereits im System registriert, dann loggen Sie sich über den Menüpunkt “Login” in unser Online-Portal ein.

Sollten Sie Ihr Passwort inzwischen vergessen haben, dann fordern Sie bitte ein neues Passwort an (siehe Frage: Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?).

Starten Sie einen „Neuen Fall“, wählen Sie im ersten Schritt „Gewerbe” und im zweiten Schritt „Gewerbe abmelden“ aus. Beantworten Sie dann Schritt für Schritt die weiteren Fragen des Online-Assistenten. Am Ende wird die Gewerbeabmeldung erstellt, die Sie online einreichen können.

Wie viel kostet eine Gewerbeabmeldung?

Eine Gewerbeabmeldung ist kostenfrei. Dies gilt sowohl für natürliche als auch für juristische Personen.

Ich soll als Datum das Ende meiner Gewerbetätigkeit angeben. Ist eine Abmeldung auch rückwirkend möglich?

Bitte geben Sie an, wann Sie die wirtschaftliche Tätigkeit Ihres Betriebes eingestellt haben. Liegt das schon länger zurück, ist auch das zurückliegende Datum anzugeben. Dies können auch Jahre sein (maximal jedoch 60 Monate).

Ein Inhaber unserer GbR möchte ausscheiden. Wie melde ich diesen Inhaber aus der GbR ab?

Starten Sie einen neuen Vorgang in unserem Online-Portal. Wählen Sie unter „Gewerbe in Berlin abmelden” und beantworten Sie die weiteren Fragen Schritt für Schritt.

Reichen Sie die Gewerbeabmeldung ein als Einzelunternehmen mit dem Hinweis im Formular oder per E-Mail, dass die GbR weiter bestehen bleibt bzw. dass die GbR bei nur einem übrig bleibenden Inhaber als Einzelunternehmen weitergeführt wird.

Sonstiges

Mein Gewerbe zieht aus einer anderen Stadt/ einem anderen Bundesland nach Berlin um. Was muss ich tun?

Hier muss eine Gewerbeabmeldung in dem anderen Bundesland bzw. in der anderen Stadt erfolgen sowie eine Neuanmeldung des Gewerbes in Berlin.

Ich benötige einen Gewerberegisterauszug. Wie bekomme ich diesen?

Berlin bietet als erste deutsche Großstadt eine durchgängige Online-Auskunft aus dem Gewerberegister (eAuskunft) an. Sie können frei in den Grunddaten der Berliner Unternehmen (Name, Anschrift und Tätigkeit) suchen.

Benötigen Sie einen Auszug aus dem Bundeszentralregister – um zum Beispiel ein (erweitertes) Führungszeugnis für private Zwecke bzw. zur Vorlage bei einer Behörde oder um eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zu beantragen – so können Sie das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz nutzen.

Ich benötige eine Zweitschrift „Gewerbeschein“ bzw. eine Bestätigung meiner Gewerbean-, um- oder -abmeldung. Was muss ich tun?

Die Zweitschrift bekommen Sie beim Ordnungsamt, bei dem Ihr Gewerbe bisher gemeldet ist (kostenpflichtig) oder Sie nutzen die elektronische Gewerbedatenauskunft (kostenfrei für einfache Auskünfte).

Amazon oder Ebay verlangt von mir eine neu gestempelte Gewerbeanzeige. Was nun?

Die Gewerbeanzeige ist grundsätzlich ohne Unterschrift und Siegel bzw. Stempel gültig und hat kein Auslaufdatum. Deshalb erfolgt normalerweise keine erneute Gewerbeanmeldungs-Bestätigung.

Für aktuelle Auskünfte können Sie sich bei der e-Auskunft des Landes Berlin kostenlos einen Nachweis selbst ausdrucken. In der e-Auskunft sind alle aktuellen Gewerbetreibenden des Landes Berlin registriert.

Wo erhalte ich eine Steuernummer?

Die Steuernummer erteilt das zuständige Finanzamt.

Das Ordnungsamt übermittelt regelmäßig gemäß § 14 Absätze 6 ff. der GewO Daten aus der Gewerbeanzeige an die zuständigen Öffentlichen Stellen. Das Finanzamt wird über die Neugründung Ihres Gewerbes informiert.

Namensänderung: Der Name meiner Firma hat sich geändert, wie kann ich dies dem zuständigen Gewerbeamt mitteilen?

Sollte sich lediglich der Name eines im Handelsregister eingetragenen Gewerbetreibenden geändert haben (z. B. GmbH, AG OHG), ist eine formelle Ummeldung an das für den Betriebssitz zuständige Ordnungsamt nicht erforderlich.

Sie teilen dann dem Ordnungsamt den geänderten Namen unter Beifügung eines aktuellen Handelsregisterauszuges formlos mit. Gebühren fallen dafür nicht an. Das Ordnungsamt nimmt eine Änderung der Angaben von Amts wegen vor.

Benötigen Sie für Ihre Unterlagen oder den weiteren Geschäftsverkehr eine auf den neuen Firmennamen geänderte Gewerbebescheinigung, können Sie dies auch gebührenpflichtig mit einer Gewerbeummeldung anzeigen. Im Feld Nr. 16a (“sonstige Gründe”) können Sie entsprechende Bemerkungen eintragen.

Namensänderung: Ich habe geheiratet und heiße nun anders. Muss ich dies dem Gewerbeamt mitteilen?

Sollte sich lediglich Ihr Name geändert haben, ist eine formelle Ummeldung an das für den Betriebssitz zuständige Ordnungsamt nicht erforderlich.

Sie teilen dann dem Ordnungsamt den geänderten Namen unter Beifügung einer Kopie der Heiratsurkunde oder anderen Nachweises der Namensänderung formlos mit. Gebühren fallen dafür nicht an. Das Ordnungsamt nimmt dann eine Änderung der Angaben von Amts wegen vor.

Benötigen Sie für Ihre Unterlagen oder den weiteren Geschäftsverkehr eine auf Ihren neuen Namen geänderte Gewerbebescheinigung, können Sie dies auch gebührenpflichtig mit einer Gewerbeummeldung anzeigen. Im Feld Nr. 16a (“sonstige Gründe”) können Sie entsprechende Bemerkungen eintragen.

Für die Gewerbeummeldung können Sie unser Online-Portal nutzen.

Ich bin umgezogen, muss ich die neue Meldeanschrift dem Gewerbeamt mitteilen?

Sollte sich lediglich Ihre private Wohnanschrift geändert haben, ist eine formelle Ummeldung an das für den Betriebssitz zuständige Ordnungsamt nicht erforderlich. Sie teilen dann dem Ordnungsamt die geänderten Wohnanschrift formlos unter Beifügung einer Kopie der Meldebestätigung mit. Gebühren fallen hierfür nicht an. Das Ordnungsamt nimmt dann eine Änderung der Angaben von Amts wegen vor.

Benötigen Sie für Ihre Unterlagen oder den weiteren Geschäftsverkehr eine auf Ihre neue Wohnanschrift geänderte Gewerbebescheinigung, können Sie dies auch gebührenpflichtig mit einer Gewerbeummeldung anzeigen. Im Feld Nr. 16a (“sonstige Gründe”) können Sie entsprechende Bemerkungen eintragen.

Sollte Ihre Wohnanschrift gleichzeitig die Betriebsanschrift sein, ist eine formelle Gewerbeummeldung an das für den Betriebssitz zuständige Ordnungsamt erforderlich.

Liegt die Wohnanschrift, die gleichzeitig Betriebsstätte ist, außerhalb von Berlin, ist das Gewerbe in Berlin abzumelden und am Ort der neuen Betriebsstätte anzumelden.

Für die Gewerbeummeldung können Sie unser Online-Portal nutzen:

Ich beabsichtige ein Versicherungsgewerbe anzuzeigen. Benötige ich eine Erlaubnis?

Bildvergrößerung: Versicherungsgewerbe
Versicherungsgewerbe Übersicht

Ich möchte ein Führungszeugnis oder einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde beantragen.

Ein Führungszeugnis und einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde können Sie online mit dem neuen Personalausweis (bei freigeschalteter Onlinefunktion und einem entsprechenden Lesegerät) beim Bundesamt für Justiz beantragen.

Oder Sie gehen während der Sprechzeiten in eines der Berliner Bürgerämter. Sie können hierfür online einen Termin vereinbaren, eine Terminvereinbarung ist für diese Anliegen aber nicht erforderlich, am Tresen erhalten Sie eine Wartenummer.

Empfängerbehörde für die Nachweise ist das Ordnungsamt, in dessen Zuständigkeitsbereich Sie eine gewerbliche Tätigkeit ausüben möchten. Soweit Sie für Ihr Anliegen den Einheitlichen Ansprechpartner nutzen, finden Sie die Anschriften im Menü Fallakte unten links im Schritt-für-Schritt-Leitfadendokument Ihres angelegten Falls.

Ich möchte freiberuflich tätig werden. Was muss ich beachten?

Die Formulare zur Anzeige einer Betriebsaufnahme bei Ihrem zuständigen Finanzamt finden Sie unter folgendem Link:

Hier finden Sie das für Ihr Anliegen zuständige Finanzamt: