Stadtteilübergreifend

Freies WLAN in den Stadtteilzentren(C) STZ Biesdorf

Das Bezirksamt wird ersucht, neben den Bibliotheken auch die Stadtteilzentren mit freiem WLAN auszustatten.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Unser Stadtbezirk bietet vielfache Möglichkeiten, die Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden. Auch kurze Wege zum Einkauf und Besuchen sind gut ohne Auto absolvierbar. Das schützt die Umwelt und Bewegung fördert die Gesundheit. Allerdings besteht eine große Hürde für die meisten Anwohner. Die Abstellmöglichkeiten vor den Häusern bieten keine Sicherheit vor Diebstälen und nachts besteht meist auch für angeschlossene Fahrräder/Rolatoren/E-Bikes kein Versicherungsschutz.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Mindestens einmal jährliche Bürgerversammlungen durch das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in den Siedlungsgebieten Mahlsdorf-Süd, Mahlsdorf, Kaulsdorf-Süd und Biesdorf-Süd.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
111 Bürger haben zugestimmt. (Platz 13)

Aufstellung von Schaukästen an zentralen Orten in den Siedlungegebieten für Informationen und Aushänge des Bezirksamtes.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
112 Bürger haben zugestimmt. (Platz 11)

Viele Menschen in Marzahn-Hellersdorf wollen Cricket spielen. Geflüchtete, die in Marzahn-Hellersdorf wohnen, haben eine Initiative gestartet und gründen einen Cricket-Verein. Sie schlagen vor, ein Cricket-Feld in Hellersdorf zu eröffnen, das dann vom ersten Ost-Berliner Cricket-Verein genutzt wird. Das Feld kann von Profis und von Anfängerinnen und Anfängern gleichermaßen genutzt werden. Es soll ein Projekt werden, bei dem alle mitmachen können.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
43 Bürger haben zugestimmt. (Platz 47)

Neuer Berliner Ring? Creative Commons CC BY-SA © OpenStreetMap-Mitwirkende

Die geplante TVO kann zu einer weiteren, massiven Verkehrsbelastung vorallem auf der Märkischen Allee führen. Daher wäre es wünschenswert wenn der Bezirk oder Senat eine Webseite zu dem neuesten Planungsstand und den neuesten Diskussionen zur Tangentialen Verbindung Ost (TVO) oder auch "Osttangente" genannt, anbieten könnte.

Auf dieser Webseite sollte es die Möglichkeit geben, dass sich Bürger durchgehend mit Beiträgen beteiligen können. Also vorallem auch Kommentaren, die über die Zeit des Bürgerhaushalts oder einer einmaligen Umfrage hinausgehen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Im Bezirk haben viele Geflüchtete aus Kriegs- und Krisengebieten eine Unterkunft gefunden. Viele Andere haben das Ziel nicht erreicht und haben ihr Leben auf der Flucht verloren. An die Gründe für die Flucht sollte durch ein Denkmal erinnert werden.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Um die Entwicklung nicht zu verschlafen und die Akzeptanz von Elektroautos zu erhöhen, sollte damit begonnen werden, die Infrastruktur für das Aufladen von Batterien an Ladesäulen aufzubauen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Bau eines Freibades in Hellersdorf, am günstigsten an den Kaulsdorfer Seen.
Dieser Vorschlag wurde schriftlich eingebracht.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
Kategorie-C Vorschläge können nicht abgestimmt werden.

Ich schlage vor, auf allen Zufahrten/Zuwegen zum Wanderweg entlang der Wuhle (von Ahrensfelde bis Köpenick) eindeutige Hinweisschilder anzubringen, dass dies ein Fußweg ist, der von Radfahrern nur unter der Voraussetzung benutzt werden darf, dass die Radfahrer die Fußgänger weder behindern noch belästigen und schon gar nicht gefährden dürfen.Weitere Informationen

Abstimmung im Internet:
87 Bürger haben zugestimmt. (Platz 18)