Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Wohnen

bunte schiefe Häuser stehen in einer Reihe nebeneinander
Bild: © M.Gove - Fotolia.com

Immer häufiger kommen Angebote aus der Bevölkerung, Wohnungen, Häuser oder Grundstücke zur Unterbringung von geflüchteten und asylsuchenden Menschen zur Verfügung zu stellen. Hier finden Sie einen Überblick über die zuständigen Stellen.

Wohnraum - Informationen für Vermieterinnen und Vermieter

Wohnraumberatung in Treptow-Köpenick des Projektes InteraXion

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF)
Das Berliner Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) hat inzwischen diverse Dokumente online gestellt, etwa Vordrucke für Mietangebote, Informationen zu Miet- und Untermietverhältnissen oder eine aktuelle Liste der bezirklichen Flüchtlingskoordinatorinnen und -koordinatoren.

Vermietung WG-Zimmer

Die Unterbringung von geflüchteten Menschen in privaten Unterkünften hält für beide Seiten Vorteile bereit: Die Flüchtlinge wohnen in einer angemessenen Unterkunft, finden besser Anschluss und lernen schneller die Sprache. Ihr lernt eine andere Kultur kennen und helft einem Menschen in einer schwierigen Situation.

Über http://www.fluechtlinge-willkommen.de/ können Zimmer an geflüchtete Menschen vermittelt werden.

Aktuelle zu Wohnen

„Ihre Rechte, Pflichten & Ansprüche als Bewohner/in einer Unterkunft“ - Broschüre für Bewohnerinnen und Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften erschienen

Unter dem Titel *„Ihre Rechte, Pflichten & Ansprüche als Bewohner/in einer Unterkunft“* ist jetzt eine Broschüre für Bewohnerinnen und Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften erschienen. Weitere Informationen

Sozialsenatorin legt Zwischenbericht zur Gesamtstädtischen Steuerung der Unterbringung wohnungsloser Menschen vor – Pilotbetrieb kann starten

Die Entwicklung und Erprobung eines neuen IT-Fachverfahrens der künftigen Gesamtstädtischen Steuerung der Unterbringung wohnungsloser Menschen (GStU) nimmt weiter Fahrt auf. Dieses Verfahren findet nach dem Prinzip „Mensch sucht Bett“ einen passenden Platz in einer Unterkunft für einen wohnungslosen Menschen und stellt Zuweisung und Abrechnung zentralisiert zur Verfügung. Einen Weitere Informationen

Sicher-Wohnen-Hilfe kann beantragt werden

Das Bundesverfassungsgericht hat das Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln) mit Wirkung zum 15. April 2021 für nichtig erklärt. Für Mieter:innen, die sich nun mit Rückforderungen ihrer Vermieter:innen konfrontiert sehen und diese nicht aus eigener Kraft leisten können, hat der Senat von Berlin die Sicher-Wohnen-Hilfe aufgelegt. Im Rahmen des Leistungsrechts nach SGB II, XII und AsylbLG werden rechtmäßige Nachforderun Weitere Informationen

Onlineveranstaltung „Warum es den sozialen Wohnungsbau dringend braucht“

Die wachsende Stadt, eine soziale Mietenpolitik und der Bedarf an mehr Wohnraum, was hat das mit den Menschen in den Kiezen zu tun? Was heißt das konkret für die, die schon in Berlin wohnen und leben und diejenigen, die Wohnraum in Berlin so dringend benötigen? Das Bezirksamt Treptow-Köpenick führt am 10. Mai 2021 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine öffentliche Onlineveranstaltung Weitere Informationen

Mieterberatung im Kosmosviertel

Das Amt für Bürgerdienste hat nochmals weitere Mieterberatungen durch einen Rechtsanwalt organisiert. Ab April 2021 kann die Mieterberatung im Kosmosviertel erneut angeboten werden. Die Beratung kann immer montags von 16:00 bis 19:00 Uhr zu Themen wie Mietverträge, Betriebskosten, Mängel an der Mietsache, Kündigungsschutz oder Mieterhöhungen genutzt werden. Weitere Informationen